Veranstaltungen anzeigen

Coverbands - Archiv

Coverbands

Coverbands

Coverbands aus aller Welt

Archiv anzeigen (0)

Unterkategorien

MerQury

MerQury

Wenn man es nicht anders wüßte, würde man meinen, Freddie Mercury wäre auferstanden, um noch ein Konzert zu geben. Selbst eingeschworene Queen- Fans sind beeindruckt von der Show der Band aus Dresden. Unverwechselbare Bühnenpräsenz, brillante Vocal- und Instrumentalkunst, aufwendige Garderobe und Feuerwerk vereinigen sich zu einer faszinierenden Performance. Es ist mit Worten kaum zu erklären, welche Magie von dieser Musik ausgeht; von den Melodien, die vielleicht die schönsten sind, die jemals geschrieben wurden. Wo immer MerQury in den letzten Jahren im In- und Ausland aufgetreten ist, haben die fünf Musiker mit exzellenter Interpretation der Queen-Klassiker und individuellem musikalischen Flair Jung und Alt in ihren Bann gezogen. Nicht umsonst ist MerQury die wohl gefragteste Queen-Revival-Band der Welt.
(der Text ist der Band-Info entnommen)

www.merqury.de

Archiv anzeigen (373)

Datum Titel Ort Stadt Kategorie
05.11.2002 - 01.05.2005 Europa Europa MerQury
27.11.2004
21:00 h
Reithalle der STRASSE E Dresden MerQury
04.01.2005 - 03.05.2005 - - MerQury
08.11.2005 - 02.05.2007 Europa Europa MerQury
25.11.2005
20:30 h
Alter Schlachthof Dresden MerQury

Miracle

Datum Titel Ort Stadt Kategorie
27.03.2010 Woetsjtok Brunssum Miracle
10.04.2010 Disco Freestone Schipluiden Miracle
05.05.2010 Pekingtuin Baarn Miracle
05.08.2010 Hoofdstraat De Lier Miracle
20.11.2010 Cafe de Luifel Poeldijk Miracle

One Night Of Queen

One Night Of Queen

Hier die Pressemeldung des Veranstalters in Deutschland:

One Night Of Queen

Das Jahresende 1991 ist für nahezu alle Rockfans ein tragisches. QUEEN Frontmann Freddie Mercury, einer der charismatischsten Rocksänger aller Zeiten ist tot. Und mit Freddie Mercury stirbt auch QUEEN.

In vollem Einvernehmen entscheiden die übrigen Mitglieder der legendären Formation, dass weder die Band noch die musikalische Idee des "Unternehmens QUEEN" ohne Freddie Mercury weiterexistieren kann. Natürlich lebt die Musik der Band weiter und Hits wie "We are the Champions", "Radio Ga Ga", "The Show must go on" und viele andere sind bis zum heutigen Tag die meistgespielten Radiosongs rund um den Erdball. Was aber fehlt, ist das Live-Gefühl, das echte Erleben der unglaublichen Bühnenpräsenz von Freddie Mercury und der fantastischen Musikalität der britischen Ausnahmemusiker um den Gitarristen Brian May.

Das Warten hat nun ein Ende!

ONE NIGHT OF QUEEN ist die authentischste und eindrucksvollste QUEEN-Tribute-Show, die je auf einer Bühne die größten Hits der legendären Rockband QUEEN präsentierte.

Ein faszinierendes 2stündiges Show-Highlight mit mehr als 20 Superhits der "Königinnen" des Popzirkus: auf "Bohemian Rhapsody" und "A Kind of Magic" wird man ebenso wenig verzichten müssen wie auf "Friends will be Friends", "Under Pressure" und all die anderen ungezählten Superhits. Das Brilliante, die Outfits, der charakteristische Sound und die Special Effects der unvergessenen QUEEN-Shows - all das lebt in ONE NIGHT OF QUEEN wieder auf.

Glanzfigur der spektakulären Show ist Gary Mullen, der mit seiner Freddie-Performance und knapp einer Million Publikumsstimmen aus einem TV-Wettbewerb in Großbritannien als Sieger hervorging. Er glorifiziert die weltberühmten Selbstdarstellungen der Pop-Ikone Mercury mit einer unglaublichen Akribie, trifft perfekt den charismatischen Sound seines Idols und steht der höchst seltenen stimmlichen Variation des ehemaligen QUEEN-Frontmanns in Nichts nach.

Mit der Band The Works und deren perfekten Zusammenspiel bringt ONE NIGHT OF QUEEN das absolute QUEEN-Feeling in den Konzertsaal.

Brian May, legendärer Gitarrist von QUEEN, bescheinigt Gary Mullen, dass er nicht nur in seiner Performance und Stimme sondern von der Identität bis zu den Kostümen ein würdiger Darsteller des exzessiven Freddie Mercury ist.

ONE NIGHT OF QUEEN - ein Konzert der Superlative mit Hits eines Jahrhunderts und spektakulären Rock-Klassikern lassen das Publikum in die einmalige und unsterbliche Welt von QUEEN eintauchen.

KRITIKEN

DIE PRESSE sagt über ONE NIGHT OF QUEEN:
"Das Beste seit dem Ende des Originals"
BILD

"Freddie Mercury lebt!"
"Eine furiose Hommage... bei der alle toben, feiern und ihren Spaß haben"

Süddeutsche Zeitung

"Perfekte Inszenierung!"
"Gänsehaut und rührende Nostalgie"

Abendzeitung München

www.garymullenandtheworks.com

für Auftritte in Deutschland www.queen-concert.de

Archiv anzeigen (1072)

Datum Titel Ort Stadt Kategorie
20.07.2004 - 07.08.2004 Deutsches Theater München One Night Of Queen
24.07.2004
16:00 h - 18:00 h
Marienplatz München München One Night Of Queen
02.09.2006
20:00 h
Nessegelände Leer One Night Of Queen
18.04.2007
20:00 h
Festspielhaus Baden-Baden Baden-Baden One Night Of Queen
24.05.2009 Opera House Blackpool One Night Of Queen

The Great Pretender

The Great Pretender

Und Freddie Mercury lebt doch ...
immer wenn die Band THE GREAT PRETENDER auftritt. Kein Wunder; niemand verkörpert den verstorbenen Queen-Sänger so authentisch wie Stephan Eberhardt.(1) Dass er dann auch noch so klingt wie Freddie Mercury, ist fast schon unheimlich ... (2)

Queen Shows gibt es viele, niemandem aber gelingt es eine derartig große visuelle und stimmliche Authentizität herzustellen, wie dem THE GREAT PRETENDER Frontmann. Nicht umsonst fokussiert sich das Medieninteresse in derartiger Vielfalt auf den Mittelpunkt einer jeden Queen-Show (ARD Buffet im Januar 2001).

Gemeinsam mit dem charismatischen Sänger schaffen erfahrene Musiker durch Professionalität und individuellem musikalischen Flair eine unverwechselbare Bühnenpräsenz. Wer immer die Band im In- und Ausland gehört und erlebt hat, ist von der zupackenden und exzellenten Interpretation überrascht. Man spürt, warum die einzigartigen Melodien von Queen auf magische Weise Jung und Alt immer wieder begeistern.
Diese Show mit theatralischen Höhepunkten, aufwendiger Garderobe, Requisiten und Pyrotechnik lässt ein Konzert mit THE GREAT PRETENDER zu einem bleibenden Erlebnis werden.

(1) Zitat „Dresdener Neuste Nachrichten“
(2) Zitat „Kieler Nachrichten“


(der Text ist der Band-Info entnommen)

www.great-pretender.de

Archiv anzeigen (72)

Datum Titel Ort Stadt Kategorie
21.11.2003
21:00 h
Räucherei Kiel Kiel The Great Pretender
20.08.2004
20:00 h
Theaterplatz Dresden Dresden The Great Pretender
26.11.2004
20:00 h
Räucherei Kiel Kiel The Great Pretender
14.07.2006
23:30 h
Theaterplatz Dresden Dresden The Great Pretender
26.04.2008 Veranstaltungszentrum Hangar Dessau The Great Pretender

MayQueen

MayQueen

Von "We will rock you" bis "We are the Champions" umfasst das Repertoire von MayQueen nicht nur sämtliche Hits der Rocklegende Queen, sondern auch einige Leckerbissen, die vor allem Queenfans zu schätzen wissen. Diese verbinden MayQueen auf der Bühne zu einer energiegeladenen und authentischen Show.

Diese komplett live gespielte Performance zeigt, dass MayQueen nicht einfach nur das Original imitiert, sondern auch Highlights bietet, die Queen selbst nie live aufgeführt hat. Mit exzellentem Chorgesang spielen sie sogar das einzigartige "Bohemian Rhapsody" komplett live!

Besonders an MayQueen ist, dass sie nicht nur eine reine Queen-Show bieten, sondern auch die persönliche MayQueen-Note in ihre Show mit einfließen lassen.
Das macht jeden Auftritt zu einem unvergesslichen Erlebnis, wofür die Band deutschland- und sogar europaweit ein hohes Ansehen genießt.

Die fünf Profimusiker entladen ihre geballte Queenpower mit Herz und Seele auf der Bühne, wodurch MayQueen bei Open-Air-Festivals, Stadtfesten und Firmenevents längst ein gefragter und beliebter Top-Act sind.

Die Musiker von MayQueen:
Andy Dennert – Gesang
Als Leadsänger bewegt er das Publikum immer wieder durch seine Bühnenpräsenz, die der von Freddie Mercury sehr ähnlich ist. Mit seinem besonderen Charme nimmt er das Publikum mit auf eine Reise durch die Songs von Queen.

Ralf Sädler – Gitarre
Der Gitarrist hat das Brian May-Feeling und spielt selbstverständlich auf einer original Guild "Brian May"-Gitarre und verleiht mit deren unvergleichlichem Sound und seiner Spielweise der Band die unverwechselbare Note.

Lothar Boenke – Keyboards & Gesang
Er beherrscht sowohl das Queen-typische Klavierspiel als auch die Gestaltung und den Einsatz der für Queen so prägnanten Sounds. Ein Highlight ist immer wieder das Stück „Barcelona“, welches MayQueen zusammen mit einer Opernsängerin darbieten.

Olaf Buttler – Bass & Gesang
Der Profimusiker verfügt über ein breites Können am Bass, wodurch er den Groove und den Sound eines John Deacon in seiner ganzen Vielfalt auf die Bühne bringt.

Christian Lewald – Schlagzeug & Gesang
Zusammen mit Markus Steinseifer legt der Schlagzeuger den rockigen Groove-Teppich, der die Musik von Queen auszeichnet und der auch für MayQueen typisch ist.

Da alle Bandmitglieder nicht nur ihr Instrument sondern auch Gesang beherrschen, sind die bombastischen und vielschichtigen Queen-Chorsätze auch live ein fester Bestandteil einer jeden MayQueen-Show.

Ein eigener Tontechniker gehört auch zum Team von MayQueen was einen exzellenten Sound bei einer einzigartigen Live-Performance ermöglicht.

(der Text ist der Band-Info entnommen)

www.mayqueen.de

Archiv anzeigen (132)

Datum Titel Ort Stadt Kategorie
09.10.1991 Live Music Hall Köln MayQueen
14.01.1992 Metropol Aachen Aachen MayQueen
31.10.2004
19:00 h
Stadtsaal Solingen-Wald Solingen MayQueen
25.11.2004
19:00 h
E-Werk Erlangen Erlangen MayQueen
01.07.2005
22:00 h
Festzelt auf der Kirmeswiese Niederbieber Neuwied-Niederbieber MayQueen

Flash

Flash

Perfektion, Faszination, Emotion!

Wie keine andere Band stand QUEEN mit ihrem charismatischen Frontman Freddie Mercury für großartiges Entertainment, unglaubliche Bühnenpräsenz und kompromisslose Hingabe. Im November 1991 verließ Freddie Mercury die große Bühne des Lebens und hinterließ ein grandioses musikalisches Erbe.

Die 5 exzellenten Musiker von FLASH bringen den unverkennbaren QUEEN-Sound energiegeladen, technisch brillant und mit überwältigender Spielfreude auf die Bühne.
Bei FLASH ist die Lust die Musik von Queen beeindruckend zu  performen jederzeit spürbar. Der Funke springt von Beginn an aufs Publikum über.

"THE MAGIC OF QUEEN" lässt in einer spektakulären Bühnenshow den unvergesslichen Spirit der legendären Queen-Konzerte wieder aufleben.

FLASH-Sänger Markus Engelstädter verfügt über ein vier Oktaven umfassendes Stimmpotential und beeindruckende Bühnenpräsenz. Beste Voraussetzungen dafür, die opulenten Rocksongs und ergreifenden Balladen von QUEEN anspruchsvoll und eigenständig zu interpretieren.

Markus Engelstädter kopiert nicht Freddie Mercury, sondern bringt die fantastischen QUEEN-Songs mit Inspiration und eigenem Charisma auf die Bühne.

THE MAGIC OF QUEEN ist eine einzigartige musikalische Verneigung vor einer der größten Rockbands aller Zeiten, eine großartige Show, ein Erlebnis!

FLASH sind:
Markus Engelstädter (vocal)
Sherry Trautner (guitar, background-vocal)
Matthias Schreier (drums, background-vocal)
Roland Bauch (bass, background-vocal)
Thomas Basy (keyboards, background-vocal)

(der Text ist der Band-Info entnommen)

www.flashmusic.de

Archiv anzeigen (108)

Datum Titel Ort Stadt Kategorie
22.09.2007 Balingen Balingen Flash
13.06.2009 Just Rock Festival Pressath Flash
27.06.2009 Regensburg Altstadtfest Regensburg Flash
03.07.2009 Jungbauernschaft Neukirchen Neukirchen Flash
17.07.2009 Freilichtbühne Hallenberg Hallenberg Flash

CoverQUEEN

CoverQUEEN

CoverQUEEN ( a French tribute to QUEEN )

In 1991 November 24th, Freddie Mercury died. This was the end of an immense rock band… and the beginning ot a new myth! Indeed, few rock bands can mingle disparate styles such as rock, opera, funk, electro and write masterly orchestrations valuing the feats of its own lead singer.

Freddie’s sense of drama strongly influenced Frederick Caramia. He started his singer’s carreer at the age of 16, already covering some Queen hits. After studying lyrical singing with teachers of the "Opera de Paris", Frederick decided in 2005 to create a coverband, supported by his brother. Alexandre Caramia plays the drums and shows equal vocal ease.

The first performances were welcomed by enthousiastic audiences –most were faithful Queen fans. Thanks to their friends in the show-business, Fred and Alex have added great musicians to their team. A professional bass player, Morgan Michaud aka "Morgus" and a guitarist, Adrien Husson, who plays scrupulously Brian May’s solos, joined the Caramia Bros. The pianist-singer and professionnal composer, Eddy Pero was last recruited by the band.

They cover Queen and are named COVERQUEEN, a tribute to Queen. Songs like comme " Tie your mother down ", " I want to break free ", " Bohemian Rhapsody ", " Somebody to love ", " The show must go on " are played with absolute integrity and respect. Their special energy on stage and the musical versatiliy of the musicians (all are multi-instrumentalists and back-vocalists) hold moments that can’t be missed for Queen nostalgics. "Here we are..."

CoverQUEEN are:

Frédérick Caramia : vocalist / backing vocals
Adrien Husson : guitars
Alexandre Caramia: drums / backing vocals
Morgan Michaud: bass / backing vocals
Raphael Donadieu: pianist / acoustic guitar and backing vocals

(der Text ist der Band-Info entnommen)

www.coverqueen.fr

 

Archiv anzeigen (213)

Datum Titel Ort Stadt Kategorie
02.05.2008 Festival en Suisse Boudevillier CoverQUEEN
08.06.2008 Disney Village Paris CoverQUEEN
14.06.2008 - - CoverQUEEN
21.06.2008 Place Massena Nice CoverQUEEN
08.08.2008 Scénique des Sablettes Seyne aur Mar CoverQUEEN

Burger Queen

Burger Queen
Burger Queen
feat. Hennes Bender und Moses W.

The Comedy Tribute to Queen

Hennes Bender (Bass, Piano, Mandoline und Gesang)
Moses W. (Gitarre, Akkordeon und Gesang)
Ralf Weber (Piano, Bass, Gitarre und Gesang)
Volker Naves (Schlagzeug, Percussion und Gesang)

DAS VERMÄCHTNIS
Burger Queen feiern das humoristische Erbe der weltbekannten Rockformation Queen. Als gnadenlos komische Musiker schaffen sie locker den Spagat zwischen Clubjazz und Arena-Rock – inklusive Ausschweifung in die Sakral-Pop-Ecke. Und als gnadenlos musikalische Komiker sind sie sich für keinen Gag, kein schlecht sitzendes Outfit oder sonst ein gewagtes Entertainment zu schade.

GNADENLOS UND KOMISCH
So gnadenlos und komisch wie die Bühnenshow der 4 Hallodris fallen auch ihre höchst eigenen Queen-Arrangements aus: "We will rock you" wird zur Polka, "Crazy little thing" erklingt als Kifferhymne, in "I want to break free" werden die Monsters of Rock entfesselt und "Radio gaga" kommt als Lesung komplett ohne Musik aus. Das geht- zumindest bei Burger Queen.

EINE SHOW ZWISCHEN KLAMAUK, PARODIE & HOMAGE
Ein Burger Queen Konzert ist immer ein Abend voller gutgelaunter Rockmusik, Persiflage und Comedy. Eine Burger Queen Show lädt jeden Zuschauer unweigerlich ein zum Mitsingen der wohlbekannten Texte und zum Tanzen bis in die letzte Reihe.

RESPEKT, RESPEKT!
So unverschämt und hundsgemein, so krach-komisch und zum weinen scheußlich-schön hat noch kein musikalisches Denkmal zuvor ausgesehen. Burger Queen bezeugen auf witzige Weise Respekt vor den Songvätern und kommen damit dem Geist von Freddie & Co. bei weitem näher als so manche Coverband, die scheinheilig ums Original herum klampft.

Jackie Smith (Leiterin des offiziellen Queen-Fanclubs England):
"One of the funniest Queen tribute bands I have ever seen! They are very good musicians, but also very funny- I was almost crying with laughter!"

Peter Freestone (langjähriger Assistent von Freddie Mercury):
"Freddie would have loved it!"

(der Text ist der Band-Info entnommen)
 
 
 

Archiv anzeigen (18)

Datum Titel Ort Stadt Kategorie
15.12.2007
20:00 h
Harmonie Bonn Burger Queen
27.06.2009
11:00 h
NRW-Tag Hamm Hamm Burger Queen
02.08.2009 Gauklerfest Koblenz Koblenz Burger Queen
08.08.2009
20:00 h
Haus Witten Witten Burger Queen
31.10.2009
20:00 h
Zeche Carl Essen Burger Queen

The Queen Kings

The Queen Kings

„The Queen Kings“ gilt als eine der besten Queen-Tribute-Bands und tourt schon seit vielen Jahren durch Deutschland und Europa. In diesem Jahr präsentieren sie mit Sascha Krebs als Leadsänger ihre neue Show „A kind of Queen“.
Kenner schätzen die Band für Ihre Authentizität – sie haben sich den Queen-Sound bis ins kleinste Detail zu eigen gemacht, bleiben aber dennoch sich selbst treu und behalten eine eigene Note. So wirken sie nicht wie eine farblose Kopie, sondern überzeugen das Publikum jedes Mal mit ihrer Leidenschaft und Begeisterung.

In der zu 100% live gespielten Show darf man neben den Welthits wie „A kind of magic“, „Don’t stop me now“ und „We are the champions“, auch einige Überraschungen erwarten. Ganz im Sinne des extrovertierten und theatralischen Freddie Mercury nutzen die Queen Kings das umfangreiche und vielseitige Repertoire von Queen, um mit feinem Gespür für Dramaturgie und einer genau abgestimmten Lightshow eine spannende und kurzweilige Show mit vielen Höhepunkten zu produzieren, die voll unter die Haut geht.

Leadsänger Sascha Krebs stößt 2017 zu den Queen Kings. Er spielte zuvor schon mit Bassist Rolf Sander beim Musical „We will rock you“, wobei es zur Zusammenarbeit mit den Queen-Musikern Brian May und Roger Taylor, und einem gemeinsamen Auftritt kam. Der gebürtige Heidelberger nimmt das Publikum mit seiner sympathischen Art für sich ein und überzeugt mit seiner ausdrucksvollen Stimme, die dem Tonumfang von Freddie Mercury entspricht.
Im Rahmen der „Rock meets Classic“ Tourneen trat er in Wacken vor über 75.000 Zuschauern auf und teilte die Bühne mit u.a. Alice Cooper, Bonnie Tyler, Rick Parfitt (Status Quo), Ian Gillan (Deep Purple), und Paul Rodgers (Free, Bad Company, Queen).

Vervollständigt wird die Besetzung der Queen Kings durch die langjährigen Bandmitglieder Susann de Bollier (Gesang), Christof Wetter (Keyboard), Drazen Zalac (Gitarre), und Oliver Kerstan (Drums). Mit genauer Kenntnis der Queen-Arrangements, vierstimmig gesetztem Chorgesang, und Original Equipment schaffen es die sechs Musiker, den typischen Queen Sound zum Leben zu erwecken und getreu dem Motto „more than just a tribute“ neu zu interpretieren.

(der Text ist dem Band-Website entnommen)

www.thequeenkings.de

Archiv anzeigen (802)

Datum Titel Ort Stadt Kategorie
16.03.2007
21:00 h
CD-Kaserne Celle The Queen Kings
29.11.2007 Harmonie Bonn The Queen Kings
16.12.2007 - 18.12.2007
20:00 h
Kantine Köln The Queen Kings
14.02.2008
20:00 h
Hirsch Nürnberg Nürnberg The Queen Kings
12.11.2009
20:00 h
stadtTHEATER Bad Gandersheim Bad Gandersheim The Queen Kings

Queen II

Queen II

Originalgetreue QUEEN-SHOW live auf TOUR in Deutschland

QUEEN II aus Berlin bringt die elektrisierende LIVE-Atmosphäre der legendären britischen Rock-Ikonen um Freddie Mercury zurück auf die Bühne.

Nach ihren großen Erfolgen in Hallen- und auf Open Air-Events mit bis zu 14.000 begeisterten Zuschauern geht die MAGIC TRIBUTE SHOW ab Oktober 2014 auf Deutschlandtour. Mit Stationen von Flensburg bis Freiburg und Aachen bis Berlin.

QUEEN II fesselt mit einer spektakulär-bombastischen Show und nimmt alte und neue Fans mit auf eine musikalische Zeitreise voll ergreifender Erinnerungen und hochemotionaler Momente. Vor Gänsehaut wird gewarnt!

Die fünf QUEEN II-Bandmitglieder sind nicht nur leidenschaftliche Profis, sondern auch «Queen»-Fans der ersten Stunde und echte Zeitzeugen: „Die geballte Live-Power von «Queen», die uns in den 70ern und 80ern schier überwältigt hat, bringen wir heute als authentisches Showerlebnis zurück auf die Bühne“, erklärt Gitarrist Wolf Kuntze, der verblüffend echt aussehende Brian May der Band. Und spätestens wenn der kaum vom Original zu unterscheidende Frontman die Bühne entert, hält es niemanden mehr auf den Sitzen…

In der über zweistündigen Show erwarten den Zuschauer mehr als zwanzig «Queen»-Klassiker, die wie beim Original natürlich lautstark mitgesungen werden dürfen. Darunter Hymnen wie Bohemian Rhapsody, I Want To Break Free, Crazy Little Thing Called Love, Under Pressure, We Will Rock You, We Are the Champions, A Kind of Magic, Radio Ga Ga, Another One Bites the Dust, Somebody to Love sowie Killer Queen.

(Der Text ist der Presseinfo entnommen.)

Management QUEEN II
Vivien Haule
+49 (0) 179 59 12 001
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

www.queen2.de


Archiv anzeigen (107)

Datum Titel Ort Stadt Kategorie
19.02.2010
21:00 h
SPREElacART Berlin Queen II
27.02.2010
22:00 h
Junction Bar Berlin Queen II
15.05.2010
22:00 h
Junction Bar Berlin Queen II
29.10.2010
22:00 h
Junction Bar Berlin Queen II
26.11.2010
21:30 h
Chester’s Music Inn Berlin Queen II