Neues von John Deacon

Alle Themen, die kein spezielles Forum haben

Moderatoren: Breakthru, Andreas Streng

Benutzeravatar
MAYniac
Innuendo
Innuendo
Beiträge: 963
Registriert: 05.03.2005 22:27 Uhr

Beitrag von MAYniac »

Roger Taylor und John Deacon traten 1993 unter dem Namen Queen in den Cowdray Ruins (u.a. gemeinsam mit Pink Floyd und Genesis) auf. Ich habe gelesen, dass Roger Taylor und John Deacon damals weiter machen wollten und Brian May ablehnte, da er mehr Priorität auf seine Soloaktivitäten mit dem Album "Back To The Light" legte. Wie bereits schon geschrieben, arbeiteten Roger Taylor und John Deacon als erste am "Made In Heaven" Album und Brian May stieß erst sehr spät hinzu. Also wie immer... es ist alles an Spekulationen möglich!
Queen+ PR - Leipzig/Hamburg/Köln`05/Berlin/Hamburg/Prag`08
Queen+ AL - Berlin´15,´18,´21/Prag´15,´17/Köln´16
Brian May - Berlin´98
Brian May & Kerry Ellis - Prag´16
The Cross - Guildford´13
SAS Band - Wernesgrün`02/Guildford´13

Bild

miracle1966
Queen I
Queen I
Beiträge: 6
Registriert: 26.03.2008 21:13 Uhr
Wohnort: Osnabrück

Beitrag von miracle1966 »

@candyfloss
Da es sich bei Made in Heaven noch um Queen-Material im weitesten Sinne handelte, nehme ich das Album heraus. Ich denke, es lag auch im Interesse von John Deacon, dieses Material zu veröffentlichen. Dieses war man sicher auch Freddie schuldig, der sich größte Mühen gegeben hat, noch Titel einzusingen.

Die Aussagen hinsichtlich weiterer Aktivitäten/der Fortsetzung von Queen gab es damals im Umfeld des Tribute Konzertes für Freddie. Das Konzert wurde seinerzeit live und unverschlüsselt von Premiere (heute Sky) übertragen (die Videokassetten :smt103 mit dem Gesamtkonzert habe ich sogar noch). Im Rahmen der damaligen Berichterstattung rund um das Event wurden diese Aussagen (Ende von Queen) von allen getätigt. Allerdings wurde bereits bekannt gegeben, das noch ein letztes Queen Album erscheinen würde. Ich weiß es noch, weil ich dachte, dass war es nun. Noch ein Album und mein Leben braucht einen neuen Sinn :smt022

Wenn mich meine Erinnerung nicht trügt, wurde John Deacon natürlich befragt, ob er sich an einer Queen-Wiederauferstehung mit neuem Sänger beteiligen wolle. Er soll gesagt haben (mal ganz vorsichtig formuliert), dass er keine Einwände gegen die Pläne der anderen habe aber er selbst andere Pläne verfolge und seinen ehemaligen Mitstreitern alles Gute wünsche. Danach: keine Beteiligung (offiziell) am Musical, keine Beteiligung an den Touren mit PR, keine Unterstützung des Queen+PR Albums. Keine Interviews - kein gar nichts! Gut, er hat es auch nicht sabotiert ... :smt018
Ich meine auch später noch einmal gelesen zu haben, dass er auf die Frage einer evtl. zukünftigen Beteiligung an den Unternehmungen seiner Ex-Kollegen geantwortet hat, dass er bereits nach dem Tod von Freddie alles zu diesem Thema gesagt habe.

Insofern hast Du Recht: ich kann die Aussage nicht explizit belegen! :oops:
Aber das Verhalten läßt auch nicht viele Interpretationsmöglichkeiten zu. Es ist eh mehr ein Stochern im Dunkeln, die Motivation und Gefühle von Menschen zu erahnen, insbesondere, wenn man sie nicht einmal persönlich kennt.
Ich will das jetzt auch gar nicht noch weiter vertiefen (weil ich es auch gar nicht kann).


@all
Hellhörig bin ich nur geworden, als Dr. May irgendwann (ich meine, es war dieses Jahr) verkündete (ich habe es gelesen, fragt mich nicht wo), er könne sich auch eine Tour ohne Gastsänger vorstellen. Man könne Freddie's Parts einzuspielen während die Band dazu live spielt (analog Bohemian Rhapsody, Bijou auf der letzten Tour). Evtl. könne dieses Konzept sogar John Deacon zu einer Beteiligung bewegen. :smt038

Leider hat er sich später nicht mehr dazu geäußert - mit diesem Tourkonzept könnte ich mich aber seeeehr anfreunden!!!! :peace
Queen:
1980 Bremen, 1982 Dortmund, 1984 Hannover, 1986 Köln
Queen & P.R.:
2005 Frankfurt + Hamburg, 2008 Dortmund + Hannover + London

Benutzeravatar
runner70
Live At The Bowl
Live At The Bowl
Beiträge: 4897
Registriert: 28.08.2004 14:34 Uhr
Wohnort: bei Nermberch (= Franggen)

Beitrag von runner70 »

miracle1966 hat geschrieben:


Danach: keine Beteiligung (offiziell) am Musical, keine Beteiligung an den Touren mit PR, keine Unterstützung des Queen+PR Albums. Keine Interviews - kein gar nichts! Gut, er hat es auch nicht sabotiert ... :smt018
Na das wird er sich gut überöegen - denn er verdient nach wie vor sehr gut an Queen. Alleine durch das Musical - da kommt ejden Moant ein fetter Scheck. Wie sagte Roger doch so schön "Alles was John macht sind unsere Schecks einzulösen"
miracle1966 hat geschrieben:
Hellhörig bin ich nur geworden, als Dr. May irgendwann (ich meine, es war dieses Jahr) verkündete (ich habe es gelesen, fragt mich nicht wo), er könne sich auch eine Tour ohne Gastsänger vorstellen. Man könne Freddie's Parts einzuspielen während die Band dazu live spielt (analog Bohemian Rhapsody, Bijou auf der letzten Tour). Evtl. könne dieses Konzept sogar John Deacon zu einer Beteiligung bewegen. :smt038

Leider hat er sich später nicht mehr dazu geäußert - mit diesem Tourkonzept könnte ich mich aber seeeehr anfreunden!!!! :peace
Also so was kann ich mir als LIVE-Konzertfreund null vorstellen - die Einlagen bei BoRhap und Bijou hatten zwar Stil und waren geschmackvoll aber das ist dann auf ein ganzes Konzert hingezogen wirklich kein Live-Feeling. Da kann ich mir gleich nen BluRAy anguggen.
All that crap again???? (Freddie Mercury)

Benutzeravatar
Dr_May
Moderator
Beiträge: 3273
Registriert: 12.04.2004 17:03 Uhr
Wohnort: Dillingen/ Saarland

Re: Neues von John Deacon

Beitrag von Dr_May »

Ziemlich ausführlicher Artikel über John:

http://www.musicradar.com/news/bass/bas ... con-508630

Bass Legends: Queen's John Deacon

Interessante Stelle: John spielt zuhause immer noch Bass. Aber kein Kontakt zu Brian mehr, schade.
Follow that dream

02.10.2008 Mannheim * 04.10.2008 Hannover *07.10.2008 Rotterdam * 08.10.2008 Esch-sur-Alzette * 18.10.2008 Liverpool * 07.11.2008 o2 * 08.11.2008 Wembley

Benutzeravatar
Khashoggi
The Game
The Game
Beiträge: 296
Registriert: 15.11.2006 12:48 Uhr
Wohnort: Datteln (Kreis Recklinghausen)

Re: Neues von John Deacon

Beitrag von Khashoggi »

Dr_May hat geschrieben:Interessante Stelle: John spielt zuhause immer noch Bass.
Das steht doch überhaupt nicht in dem Artikel.. Da steht das es sein könnte das er zuhause Bass spielt - nicht mehr als eine kleine Fantasie von Journalisten.
2005 / Queen + Paul Rodgers (Köln)
2008 / Queen + Paul Rodgers (Hannover)
2015 / Queen + Adam Lambert (Köln)
2016 / Queen + Adam Lambert (Köln)
2017 / Queen + Adam Lambert (München)
2018 / Queen + Adam Lambert (Köln)

Benutzeravatar
runner70
Live At The Bowl
Live At The Bowl
Beiträge: 4897
Registriert: 28.08.2004 14:34 Uhr
Wohnort: bei Nermberch (= Franggen)

Re: Neues von John Deacon

Beitrag von runner70 »

Khashoggi hat geschrieben:
Dr_May hat geschrieben:Interessante Stelle: John spielt zuhause immer noch Bass.
Das steht doch überhaupt nicht in dem Artikel.. Da steht das es sein könnte das er zuhause Bass spielt - nicht mehr als eine kleine Fantasie von Journalisten.
Das mein ich auch - ist ja auch ne "höchst seriöse" Quelle.....
All that crap again???? (Freddie Mercury)

Benutzeravatar
Dr_May
Moderator
Beiträge: 3273
Registriert: 12.04.2004 17:03 Uhr
Wohnort: Dillingen/ Saarland

Re: Neues von John Deacon

Beitrag von Dr_May »

Brian twittert...
A lot of you ask about John Deacon. Well truly we hear very little from Deacy. It's a bit sad, but we respect his wish to be private. Bri
Follow that dream

02.10.2008 Mannheim * 04.10.2008 Hannover *07.10.2008 Rotterdam * 08.10.2008 Esch-sur-Alzette * 18.10.2008 Liverpool * 07.11.2008 o2 * 08.11.2008 Wembley

Benutzeravatar
radio.gaga
A Night At The Opera
A Night At The Opera
Beiträge: 92
Registriert: 13.04.2004 20:00 Uhr
Wohnort: München

Re: Neues von John Deacon

Beitrag von radio.gaga »

John und Freddie standen sich viel näher, als es die meisten wissen. Er (Freddie) hat ihm in der Band immer den Rücken gestärkt. Streitigkeiten gab es ja schon seit Beginn der 80' er Jahre und John hat immer wieder überlegt, die Band zu verlassen. Letztendlich war der Tod von Freddie für ihn die Option für einen Ausstieg und Rückzug. John lebte für Queen - nicht für den ganzen Scheiß, der danach verzapft wurde.....
An amazing feeling coming through.....

Benutzeravatar
runner70
Live At The Bowl
Live At The Bowl
Beiträge: 4897
Registriert: 28.08.2004 14:34 Uhr
Wohnort: bei Nermberch (= Franggen)

Re: Neues von John Deacon

Beitrag von runner70 »

radio.gaga hat geschrieben:John und Freddie standen sich viel näher, als es die meisten wissen.
Zum Glück haben wir Dich, der immer und überall dabei war ;). Bei dem Wohnort auch kein Wunder - die wissen immer alles (besser) - Frankengruss! :twisted: :twisted: :twisted:
All that crap again???? (Freddie Mercury)

Benutzeravatar
Khashoggi
The Game
The Game
Beiträge: 296
Registriert: 15.11.2006 12:48 Uhr
Wohnort: Datteln (Kreis Recklinghausen)

Re: Neues von John Deacon

Beitrag von Khashoggi »

:D :D
2005 / Queen + Paul Rodgers (Köln)
2008 / Queen + Paul Rodgers (Hannover)
2015 / Queen + Adam Lambert (Köln)
2016 / Queen + Adam Lambert (Köln)
2017 / Queen + Adam Lambert (München)
2018 / Queen + Adam Lambert (Köln)

Benutzeravatar
Dr_May
Moderator
Beiträge: 3273
Registriert: 12.04.2004 17:03 Uhr
Wohnort: Dillingen/ Saarland

Re: Neues von John Deacon

Beitrag von Dr_May »

Nichts neues von John.
Aber dafür was von Deacon Junior!

http://www.youtube.com/watch?v=UHOyEDxGrps" onclick="window.open(this.href);return false;
Follow that dream

02.10.2008 Mannheim * 04.10.2008 Hannover *07.10.2008 Rotterdam * 08.10.2008 Esch-sur-Alzette * 18.10.2008 Liverpool * 07.11.2008 o2 * 08.11.2008 Wembley

Benutzeravatar
MAYniac
Innuendo
Innuendo
Beiträge: 963
Registriert: 05.03.2005 22:27 Uhr

Re: Neues von John Deacon

Beitrag von MAYniac »

...aber HALLO, was für ein hammer Song! Würde mich interessieren, ob´s nicht der Papa ist, der den Bass so dominant im Hintergrund zupft?

Ich bin begeistert!
Queen+ PR - Leipzig/Hamburg/Köln`05/Berlin/Hamburg/Prag`08
Queen+ AL - Berlin´15,´18,´21/Prag´15,´17/Köln´16
Brian May - Berlin´98
Brian May & Kerry Ellis - Prag´16
The Cross - Guildford´13
SAS Band - Wernesgrün`02/Guildford´13

Bild

Benutzeravatar
MARIUS
A Kind Of Magic
A Kind Of Magic
Beiträge: 577
Registriert: 20.07.2006 23:57 Uhr

Re: Neues von John Deacon

Beitrag von MARIUS »

Ich bin auch begeistert! Hoffe man hört bald mehr von ihm.

(Hat was von George Harrison und Jake Bugg, die ich beide sehr mag!)

Benutzeravatar
MARIUS
A Kind Of Magic
A Kind Of Magic
Beiträge: 577
Registriert: 20.07.2006 23:57 Uhr

Re: Neues von John Deacon

Beitrag von MARIUS »

Ein weiterer Song von Johns Sohn:

http://www.youtube.com/watch?v=7cn-fSQmYLo" onclick="window.open(this.href);return false;

Robert Weller
Queen II
Queen II
Beiträge: 12
Registriert: 16.10.2018 18:00 Uhr

Re:

Beitrag von Robert Weller »

MAYniac hat geschrieben:
21.12.2010 15:58 Uhr
Roger Taylor und John Deacon traten 1993 unter dem Namen Queen in den Cowdray Ruins (u.a. gemeinsam mit Pink Floyd und Genesis) auf. Ich habe gelesen, dass Roger Taylor und John Deacon damals weiter machen wollten und Brian May ablehnte, da er mehr Priorität auf seine Soloaktivitäten mit dem Album "Back To The Light" legte. Wie bereits schon geschrieben, arbeiteten Roger Taylor und John Deacon als erste am "Made In Heaven" Album und Brian May stieß erst sehr spät hinzu. Also wie immer... es ist alles an Spekulationen möglich!
Hab mir grad ein paar Youtube Videos von dem Auftritt angesehen. Meine Frage nun, ist es bestättigt, dass da John Deacon dabei war? Also auf den Videos ist es nicht so eindeutig, dass der Bassist JD gewesen sein muss. Gibt es Fotos von dem Auftritt?

Antworten
Nur eine Vorschau. Shoppen über Link.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du Dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Wir gehen verantwortlungsvoll mit Deinen Daten um.