Kerry Ellis - Anthems

Alle Themen, die kein spezielles Forum haben

Moderatoren: Breakthru, Andreas Streng

Antworten
lunalunaris
Queen II
Queen II
Beiträge: 19
Registriert: 01.08.2010 18:22 Uhr
Wohnort: Berlin-chen

Beitrag von lunalunaris »

hab mir die cd jetz auch mal anhören können.
sie war nicht schlecht, aber so toll fand ich sie jetz auch nicht.
kenn sie ja nur von videos aus wicked und ich weiß das es auch viele gibt die sie mögen. aber ich fand die cd nur ok.
da gefiel mir die cd von Stephanie J. Block (auch ehemalige elphaba in wicked) auf jedenfall besser, die mich viel mehr verzaubert hat.
*no good deed goes unpunished*
Bild

Benutzeravatar
JohnBoy
Innuendo
Innuendo
Beiträge: 933
Registriert: 19.01.2005 13:49 Uhr

Beitrag von JohnBoy »

Anthems ist finde ich eine tolle Scheibe!! Warum sie nun mehr oder weniger floppt - es ist halt doch sehr in einem "Musical" Stil gehalten...vielleicht deshalb. Und keine wirklich neuen Songs drauf.

Mein Favourit ist "Diamonds are forever" :D
Give Me Your Mind- Baby Give Me Your Body; Give Me Some Time- Baby Let's Have A Party

Benutzeravatar
Dr_May
Moderator
Beiträge: 3273
Registriert: 12.04.2004 17:03 Uhr
Wohnort: Dillingen/ Saarland

Beitrag von Dr_May »

lunalunaris hat geschrieben: da gefiel mir die cd von Stephanie J. Block (auch ehemalige elphaba in wicked) auf jedenfall besser, die mich viel mehr verzaubert hat.

Aber steht bei Stephanie J. Block auch ein lockiger, langhaariger Zauberer ein Gitarre? ;)
Follow that dream

02.10.2008 Mannheim * 04.10.2008 Hannover *07.10.2008 Rotterdam * 08.10.2008 Esch-sur-Alzette * 18.10.2008 Liverpool * 07.11.2008 o2 * 08.11.2008 Wembley

Benutzeravatar
Lu_rik
A Kind Of Magic
A Kind Of Magic
Beiträge: 549
Registriert: 26.11.2007 22:55 Uhr
Wohnort: zu weit im Norden...

Beitrag von Lu_rik »

Es ist ein solides Album, aber nicht herausragend.
Wer mit musicals auf Kriegsfuß steht, wird phasenweise nicht so gut damit zurechtkommen, andererseits drückt Brian mit seiner Interpretation der Titel dem ganzen in Teilen einen rockigeren, für meine Ohren angenehmen Stempel auf.
Kerry kann gut singen, wohl um einiges besser als so mancher Kollege im Rock-Zirkus , jedoch finde ich ihre Stimme ohne besonderen Charakter, austauschbar.

Die Cover-Versionen der Queen-Sonmgs hätte man sich meines Erachtens komplett sparen können. Save me ist im original viel zu gut, als dass diese Version mit Kelly dagegen anstinken könnte, die anderen beiden, insbesondere Some things that glitter (habe den Titel auf Anthems gerade nicht parat) sind einfach nur überflüssig.

Mein Fazit:
1. Es ist - Gott sei dank- nicht annähernd ein Queen-Album, auch wenn manche Gitarrenparts sehr Brian-typisch sind.
2. Tour mit Kelly als Q+K? Nein, lieber nicht, da würde ich QPR vorziehen
3. Würde ich mir die CD wiederkaufen? Ja, aber nicht für den Preis, den der England-Import gekostet hat. Schöne Musik, 10 Euro wert, dann ist's aber gut. (Keine Kritik an Dir, Spick, vielen Dank, dass Du sie mitgebracht hast!)
Quidquid agis, prudenter agas et respice finem!

Benutzeravatar
Dr_May
Moderator
Beiträge: 3273
Registriert: 12.04.2004 17:03 Uhr
Wohnort: Dillingen/ Saarland

Beitrag von Dr_May »

Queen-Titel Nr. 3 - No-one but you....Überflüssig? Letztendlich hat Kerry Ellis den Song doch sehr geprägt durch das Musical.
Follow that dream

02.10.2008 Mannheim * 04.10.2008 Hannover *07.10.2008 Rotterdam * 08.10.2008 Esch-sur-Alzette * 18.10.2008 Liverpool * 07.11.2008 o2 * 08.11.2008 Wembley

Benutzeravatar
Lu_rik
A Kind Of Magic
A Kind Of Magic
Beiträge: 549
Registriert: 26.11.2007 22:55 Uhr
Wohnort: zu weit im Norden...

Beitrag von Lu_rik »

Dr_May hat geschrieben:Queen-Titel Nr. 3 - No-one but you....Überflüssig? Letztendlich hat Kerry Ellis den Song doch sehr geprägt durch das Musical.
Naja, ich finde schon, überflüssig.
Das bedeutet ja jetzt nicht, dass die drei Titel per se schlecht sind (obwohl, doch, I loved a butterfly find ich nicht gut), aber ich finde bis jetzt einfach keinen Grund, warum ich mir die Coverversionen anhören soll, wenn im gleichen Regal die besseren Originale stehen...
Quidquid agis, prudenter agas et respice finem!

Thilo
The Miracle
The Miracle
Beiträge: 700
Registriert: 13.04.2004 00:52 Uhr
Kontaktdaten:

Beitrag von Thilo »

ich mags auch nicht sooo gerne...die cd ist nett, aber rockt nicht. und ja, auch ich finde, dass sie zu musicalmäßig ist. und brians gitarren sind teilweise zuviel des guten...(dass ich das mal schreiben würde...)

i loved a butterfly ist total daneben. für mich ein highlight auf TCR. hier leider total verhunzt. sorry für so direkte worte. meine meinung.

also all in all: mich hauts nicht vom hocker und TCR finde ich vieeel besser.

aber wer weiß, vielleicht ändert sich meine meinung durch öfteres hören ja noch...:)

gruß
thilo

Benutzeravatar
runner70
Live At The Bowl
Live At The Bowl
Beiträge: 4897
Registriert: 28.08.2004 14:34 Uhr
Wohnort: bei Nermberch (= Franggen)

Beitrag von runner70 »

Naja ne Bluesrck CD kann man ja auch schlecht mit einer Musical-orientierten CD vergleichen - wie war das mit Äpfel und Birnen ?

Gut ein paar SOngs sind schon arg schnulzig aber "Defying Gravity" zB rockt wie Sau. Da vielleicht noch ein paar mehr davon und das Teil wäre noch besser. Zu viel Brian? Nie! :-)
All that crap again???? (Freddie Mercury)

Thilo
The Miracle
The Miracle
Beiträge: 700
Registriert: 13.04.2004 00:52 Uhr
Kontaktdaten:

Beitrag von Thilo »

naja, ihre stimme rockt halt nicht. auch nicht in defying gravity (ein bißchen schon zugegeben)...obwohl der song ganz ok ist. aber nichts besonderes.

klar kann man das vegleichen, als queenbezogene veröffentlichungen der jüngsten vergangenheit. und es vergleichen ja irgenwie alle hier damit. :)

zu brian: es klingt bei vielen songs nach "zuviel gewollt"...

lunalunaris
Queen II
Queen II
Beiträge: 19
Registriert: 01.08.2010 18:22 Uhr
Wohnort: Berlin-chen

Beitrag von lunalunaris »

Thilo hat geschrieben:naja, ihre stimme rockt halt nicht. auch nicht in defying gravity (ein bißchen schon zugegeben)...obwohl der song ganz ok ist. aber nichts besonderes.

klar kann man das vegleichen, als queenbezogene veröffentlichungen der jüngsten vergangenheit. und es vergleichen ja irgenwie alle hier damit. :)

zu brian: es klingt bei vielen songs nach "zuviel gewollt"...
doch ein bissl rockt "defy gravi" schon. aber ich find die normale version besser. und ich muß auch sagen das mir ihre version von "no one but you" doch sogar bissl besser gefällt ^^;
bin ja ehr der musical fan und durch das musical auch hierhergekommen. mag und kenne aber auch die queenlieder von früher, wenn sie gespielt wurden.
aber sonst is da jetz nich wirklich nen song bei mir hängen geblieben, von dem ich sagen könnte "oh der war toll"
*no good deed goes unpunished*
Bild

Benutzeravatar
runner70
Live At The Bowl
Live At The Bowl
Beiträge: 4897
Registriert: 28.08.2004 14:34 Uhr
Wohnort: bei Nermberch (= Franggen)

Beitrag von runner70 »

Thilo hat geschrieben:naja, ihre stimme rockt halt nicht. auch nicht in defying gravity (ein bißchen schon zugegeben)...obwohl der song ganz ok ist. aber nichts besonderes.

.
Naja die Frage ist eben was man/frau als "besonders" definiert. Also für mich rockt DG wie kein anderer SOng derzeit. Insoweit auch was "Besonderes" für mich.
All that crap again???? (Freddie Mercury)

Thilo
The Miracle
The Miracle
Beiträge: 700
Registriert: 13.04.2004 00:52 Uhr
Kontaktdaten:

Beitrag von Thilo »

runner70 hat geschrieben:
Thilo hat geschrieben:naja, ihre stimme rockt halt nicht. auch nicht in defying gravity (ein bißchen schon zugegeben)...obwohl der song ganz ok ist. aber nichts besonderes.

.
Naja die Frage ist eben was man/frau als "besonders" definiert. Also für mich rockt DG wie kein anderer SOng derzeit. Insoweit auch was "Besonderes" für mich.
8)

Benutzeravatar
The Spick
Live At Wembley
Live At Wembley
Beiträge: 2130
Registriert: 14.04.2004 21:57 Uhr
Wohnort: zuhause
Kontaktdaten:

Beitrag von The Spick »

6 der 11 Lieder wurden ursprünglich nicht für ein Musical geschrieben...

Platz 15 ist für einen Musicaldarsteller ein Riesenerfolg. Es gibt Hunderte CDs von irgendwelchen Musicalsängerinnen/sängern, die ein ähnliches Repertoire bieten, die aber keinerlei Beachtung finden. Für mich kein Flop.

Musik und Personen wachsen auch dran, was man damit in Verbindung bringen kann.

Yours truly

HRH Spick I. :smt029

Benutzeravatar
Dr_May
Moderator
Beiträge: 3273
Registriert: 12.04.2004 17:03 Uhr
Wohnort: Dillingen/ Saarland

Beitrag von Dr_May »

Jetzt wage ich mal die Behauptung, wenn es von Freddie diese Musicalsongs gegeben hätte, würden die Songs wohl nicht "problematisch" wahrgenommen.

Und bei Made in Heaven (Song) gibt es auch mächtig viel Gitarre von Brian.
Follow that dream

02.10.2008 Mannheim * 04.10.2008 Hannover *07.10.2008 Rotterdam * 08.10.2008 Esch-sur-Alzette * 18.10.2008 Liverpool * 07.11.2008 o2 * 08.11.2008 Wembley

Benutzeravatar
Lu_rik
A Kind Of Magic
A Kind Of Magic
Beiträge: 549
Registriert: 26.11.2007 22:55 Uhr
Wohnort: zu weit im Norden...

Beitrag von Lu_rik »

Dr_May hat geschrieben:Jetzt wage ich mal die Behauptung, wenn es von Freddie diese Musicalsongs gegeben hätte, würden die Songs wohl nicht "problematisch" wahrgenommen.

Und bei Made in Heaven (Song) gibt es auch mächtig viel Gitarre von Brian.
Ich nehme die CD nicht als "problematisch" wahr, sie ist halt musical-orientiert, was jetzt nicht so meine präferierte Musikrichtung ist.

Problematisch in dieser Diskussion finde ich eher, dass irgendwer irgendwann mal die Aussage losgelassen hat, es würde sich dabei "um das beste Queen-Album seit Innuendo" handeln. Dies erweckt natürlich eine Erwartungshaltung, die Anthems meines Erachtens nie und nimmer erfüllen kann. Möglicherweise rührt daher eine gewisse Enttäuschung.

Mir ist übrigens Brians Gitarre nicht zuviel. Im Gegenteil, wenn jemand für rockige Elemente in der CD sorgt, dann er, nicht Kerry.
Quidquid agis, prudenter agas et respice finem!

Antworten
cron
Nur eine Vorschau. Shoppen über Link.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du Dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Wir gehen verantwortlungsvoll mit Deinen Daten um.