RIP Amy

Musik, die nichts mit Queen und Co. zu tun hat.

Moderator: Andreas Streng

Antworten
Benutzeravatar
Kai Kurgan
Moderator
Beiträge: 1461
Registriert: 13.04.2004 21:35 Uhr
Wohnort: Hinterm Deich
Kontaktdaten:

RIP Amy

Beitrag von Kai Kurgan » 25.07.2011 22:48 Uhr

Liegt´s am Sommerloch - oder warum habe ich hier noch nichts über das Ableben von Amy Winehouse gelesen? Man mag zu ihren Alkohol- und Drogenexzessen stehen wie man will: Ich finde, sie war eine begnadete Sängerin und unverwechselbare Künstlerin, wie es sie heutzutage nicht mehr viele gibt. Schade um dieses Talent - verheizt von einer raffgierigen Industrie und menschenverachtenden "Medien", die ihren selbstzerstörerischen Verhaltenstrieb befeuert haben.
RIP lovely Amy!
I´m going slightly mad...
Queen Area

Benutzeravatar
Roland
The Game
The Game
Beiträge: 286
Registriert: 20.04.2004 20:30 Uhr
Wohnort: Dresden

Beitrag von Roland » 26.07.2011 21:31 Uhr

Tja, vielleicht liegt es wirklich am Sommerloch. Oder die meisten Leute sagen sich: "Keine Überraschung, das musste ja mal so kommen....." Das habe ich auch gedacht, muss ich ehrlich sagen.
Aber Du hast Recht, Kai. Leider wurde sie in der Öffentlichkeit immer nur auf die Drogengeschichten reduziert. Da kannst Du noch so ein toller Künstler sein. Wenn die Yellow Press Dich einmal am Haken hat, wirst Du ausgeschlachtet.

RIP.

Benutzeravatar
runner70
Live At The Bowl
Live At The Bowl
Beiträge: 4897
Registriert: 28.08.2004 14:34 Uhr
Wohnort: bei Nermberch (= Franggen)

Beitrag von runner70 » 27.07.2011 07:53 Uhr

Klar tragisch wenn auch absehbar leider. RIP. (Meine Musik war und ist das aber trotzdem nicht - naja die Plattenfirma wird sich nun wieder freuen ich werde nie verstehen warum Leute in Geschäfte rennen und CD's kaufen wenn ein Künstler stirbt - strange world!!!)
All that crap again???? (Freddie Mercury)

Benutzeravatar
Juan
Hot Space
Hot Space
Beiträge: 371
Registriert: 12.04.2004 10:41 Uhr
Wohnort: an der Ostsee

Re: RIP Amy

Beitrag von Juan » 21.12.2011 10:33 Uhr

Gewaltigste Stimme einer Generation für immer verstummt
http://www.net-tribune.de/nt/node/88331 ... -verstummt
„Der wichtigste Durchbruch im 21. Jahrhundert
kommt nicht durch die Technologie zustande,
sondern durch ein erweiterndes Verständnis,
was es bedeutet, Mensch zu Sein.“
John Naisbitt

Benutzeravatar
runner70
Live At The Bowl
Live At The Bowl
Beiträge: 4897
Registriert: 28.08.2004 14:34 Uhr
Wohnort: bei Nermberch (= Franggen)

Re: RIP Amy

Beitrag von runner70 » 21.12.2011 17:41 Uhr

Juan hat geschrieben:Gewaltigste Stimme einer Generation für immer verstummt
http://www.net-tribune.de/nt/node/88331 ... -verstummt
Also will Dir ja net zu nahe treten aber irgendwie scheinst DU vielllllll Zeit zu haben :-)
All that crap again???? (Freddie Mercury)

Astrophysiker
A Night At The Opera
A Night At The Opera
Beiträge: 58
Registriert: 29.11.2017 13:51 Uhr

Re: RIP Amy

Beitrag von Astrophysiker » 06.12.2017 20:32 Uhr

Schade das Sie ausgerechnet dem Club 27 beitreten musste !

Antworten
Nur eine Vorschau. Shoppen über Link.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du Dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Wir gehen verantwortlungsvoll mit Deinen Daten um.
Ok