QPR – Live In Ukraine

Infos und Aktuelles über die Touren

Moderatoren: Breakthru, Andreas Streng, Dr_May

Benutzeravatar
Guido
Live Magic
Live Magic
Beiträge: 1678
Registriert: 11.05.2004 13:25 Uhr

Beitrag von Guido » 17.06.2009 18:46 Uhr

Liegt wahrscheinlich daran, dass jeder das Konzert schon kennt, nur eben noch nicht in der ofiziellen Version. Ich habs mir gekauft, allerdings noch keine Zeit gehabt reinzugucken.

SevenSeas
Jazz
Jazz
Beiträge: 223
Registriert: 07.08.2008 19:36 Uhr
Wohnort: Trier

Beitrag von SevenSeas » 18.06.2009 00:35 Uhr

Guido hat geschrieben:Liegt wahrscheinlich daran, dass jeder das Konzert schon kennt, nur eben noch nicht in der ofiziellen Version. Ich habs mir gekauft, allerdings noch keine Zeit gehabt reinzugucken.
Richtig, ich hab sie zwei mal Live gesehen (inklusive neue Songs, die bei Q+PR LIU fast alle fehlen), einmal die TV-Übertragung auf DVD, da war ungefähr klar, wie es aussieht. Die erste Hälfte des Konzerts hab ich schon angeschaut, die Qualität/Schnitt/Sound/Stimmung ist echt gut, ich bin froh, dass ich's habe. :-) Tolle Scheibe!

Wahrscheinlich ist aber die extragroße Begeisterung nicht da, weil Paul nicht weitermachen will, und ich noch ein wenig sauer auf ihn bin... (ich weiß, er wollte nie ewig dabei sein). Auch wenn Pauls Ausstieg einige hier begrüßen :wink: Aber ich will jetzt keine neue "Q+PR-find'-ich-doof-Diskussion" anleiern *g*

Benutzeravatar
JohnBoy
Innuendo
Innuendo
Beiträge: 933
Registriert: 19.01.2005 13:49 Uhr

Beitrag von JohnBoy » 18.06.2009 04:00 Uhr

Hab mir jetzt die DVD auch geholt, obwohl ich auch die TV Übertragung hab- ich muss sagen, das Konzert ist TOP!!! Mein Highlight ist und bleibt Bijou!
Warum nun Radio GaGa fehlt ist mir aber echt ein Rätsel...
Give Me Your Mind- Baby Give Me Your Body; Give Me Some Time- Baby Let's Have A Party

Benutzeravatar
Guido
Live Magic
Live Magic
Beiträge: 1678
Registriert: 11.05.2004 13:25 Uhr

Beitrag von Guido » 18.06.2009 10:24 Uhr

Hab heute mal in die CD reingehört, ist die Qualität echt so mies oder liegts an meinen Autoboxen ??? :roll: :wink:

Benutzeravatar
JohnBoy
Innuendo
Innuendo
Beiträge: 933
Registriert: 19.01.2005 13:49 Uhr

Beitrag von JohnBoy » 18.06.2009 19:15 Uhr

Bei der CD hatte ich echt das gleiche Gefühl!!! Der Sound könnte etwas "fetter" sein :)
Give Me Your Mind- Baby Give Me Your Body; Give Me Some Time- Baby Let's Have A Party

Thilo
The Miracle
The Miracle
Beiträge: 700
Registriert: 13.04.2004 00:52 Uhr
Kontaktdaten:

Beitrag von Thilo » 18.06.2009 19:49 Uhr

ja, hab grad die cd eingelegt (nicht im auto) und dachte, nanu, wann kommt denn da was...?! tja, ist irgendwie kein druck dahinter. liegt unter anderem daran, dass das publikum sehr laut abgemsicht ist, um die stimmung rüberzubringen.

das ist immer eine gratwanderung: entweder geiler sound oder geile stimmung. (ich mixe grad meine ca. 20ste live-cd und weiß, wovon ich spreche)...
und das publikum kommt nun wirklich sehr gut rüber. das ist fakt.

ein anderer grund ist, dass die rythmusgitarre kaum zu hören ist.

es gibt noch einige weitere...

schade. naja, aber zufrieden zu stellen sind niemals alle...es gibt sicher einige, die den sound geil finden. (die dvd hab ich noch nicht gehört).

gruß
thilo

p.s.: wenn ichs durch habe, melde ich mich nochmal vielleicht...falls ich neue erkenntnisse habe...

Benutzeravatar
Guido
Live Magic
Live Magic
Beiträge: 1678
Registriert: 11.05.2004 13:25 Uhr

Beitrag von Guido » 18.06.2009 21:12 Uhr

Gut, ich dachte ich müsste mir schon wieder ein neues Auto kaufen :lol:

Thilo
The Miracle
The Miracle
Beiträge: 700
Registriert: 13.04.2004 00:52 Uhr
Kontaktdaten:

Beitrag von Thilo » 18.06.2009 23:59 Uhr

sooo. nu hab ich mir doch die komplette dvd in dts angeschaut. ab break free hab ich dann auch den beamer angeschmissen, weils so geil war...

die stimmung die rüber kommt, ist wirklich unglaublich. das haben die echt gut gemacht. man sieht richtig, wie die leute da überglücklich sind, dass queen bei ihnen spielt...sehr schön, sehr schön!

also der dts-sound ist zwar viel besser als die cd, aber richtig krachen tuts da auch nicht. insgesamt sehr wenig bass (bass/bass drum). keyboard-bass hingegen ist ohne ende da...gut, das ist halt geschmackssache beim mischen...ich hätts anders gemacht. ich hätte auch die rythmus-gitarre viiiieel lauter gemacht, damits richtig rockt.

das bild ist echt gut und der schnitt auch. man sieht auch die backing band öfter, als ich befürchtet hatte...sehr gut!

negativ:
die setlist wirkt grad am anfang sehr gehetzt wegen der sehr kurzen bis nicht vorhandenen übergänge zwischen den songs. da haben die geschnitten ohne ende. irgendwie mußten sie die 150 minuten ja auf 120 minuten kürzen, damits auf eine dvd passt...
und wie gesagt, es fehlt etwas pfeffer im ton...
schlecht natürlich auch die fehlenden songs.

interessant ist dann doch, wie sie die vielen verpatzten stellen ausgebessert haben...hammer to fall ist ohne singsang-fehler, say it's not true auch. bei cosmos rockin' haben sie die verkackte bridge in der mitte komplett rausgeschnitten, fällt echt nicht auf. sehr gut gemacht! und bei c-lebrity hatte ich den chor auch gaaanz anders in erinnerung von der tv-aufnahme...ob der also wirklich aus kharkov stammt, bezweifle ich...

insgesamt: sehr emotionales, sehenswertes, wertvolles konzert. queen-"fremden" würde ich das intro mit one vision und dann ab borhap zeigen...schon gewaltig, was da im publikum abgeht. vor allem bei wwry und watc...da machen selbst diese songs wieder spaß!!

meine highlights: bad company, bijou, cosmos rockin'.

kaufempfehlung auch für zweifler! :)

ich wünsche mir von q+pr jetzt noch hyde park 2005 und mailand oder madrid 2008... :)
das waren die drei geilsten konzerte überhaupt - von der stimmung und atmosphäre her...

in diesem sinne, god save the queen, und bitte paul, mach weiter mit den beiden...das ist echt so geil! see you on the road...?!
gruß
thilo

Benutzeravatar
Khashoggi
The Game
The Game
Beiträge: 292
Registriert: 15.11.2006 12:48 Uhr
Wohnort: Datteln (Kreis Recklinghausen)

Beitrag von Khashoggi » 19.06.2009 03:11 Uhr

Also ich muss ganz ehrlich sagen das ich total enttäuscht bin. Ich bin froh, dass ich heute beim aufräumen 2 tolle Gutscheine von Müller fand die ich noch übrig hatte und von denen ich mir die DVD dann holen konnte. Wäre das nicht so gewesen hätte ich mich schon irgendwie geärgert ein bisschen wegen des Geldes. Ich finde den Sound beschissen. Ich finde auch, dass die Art und Weise wie das Teil geschnitten wurde mal total hirnrissig ist! Für mich sind die fetten 'endings' bei Queen das geilste überhaupt, und viele davon sind einfach rausgeschnitten worden. Für mich kommt Ukraine nicht einmal ein bisschen an ROTC ran, echt nicht. Ich bekomme ehrlich gesagt auch die Krise wenn ich Paul sehe wie er einfach jeden Song vom Bildschirm abliest. Es ist schön, die Spielfreude von Brian und Roger zu sehen, es hat sich für mich auch wegen Rogers Drumsolo und Brians 'Bijou'-Performance gelohnt, aber dann wirds auch echt eng. Da sehe ich mir echt lieber ROTC an, es ist einfach vom Sound her viel geiler, und es ist auch viel mehr was besonderes und viel emotionaler. Naja, bei mir läuft in den letzten Tagen sowieso am meisten das wunderbare Montreal Konzert, aus Tagen in denen es die Band Queen noch gab, und diese unsagbar perfekt aufspielte mit einem Sänger der so gut ist, dass er nicht von diesem Planeten zu sein scheint.
Ukraine is crap, I'd say. Freue mich aber wenn ihr euch alle so daran erfreuen könnt. Bei mir wird die DVD eher einstauben.

Miss you, Freddie.
2005 / Queen + Paul Rodgers, Rhein Energie Stadium (Cologne)
2008 / Queen + Paul Rodgers, TUI-Arena (Hannover)
2015 / Queen + Adam Lambert, Lanxess Arena (Cologne)
2016 / Queen + Adam Lambert, Rhein Energie Stadium (Cologne)

Thilo
The Miracle
The Miracle
Beiträge: 700
Registriert: 13.04.2004 00:52 Uhr
Kontaktdaten:

Beitrag von Thilo » 20.06.2009 13:28 Uhr

noch nen nachsatz von mir: richtig rocken tut "cosmos rockin'". und genau bei dem song ist die rhythmusgitarre relativ laut abgemischt...warum nicht bei allen songs... :(

gruß
thilo

Benutzeravatar
Guido
Live Magic
Live Magic
Beiträge: 1678
Registriert: 11.05.2004 13:25 Uhr

Beitrag von Guido » 20.06.2009 17:20 Uhr

Hab mir die DVD jetzt auch mal angeguckt. Stimmung ist besser als in Sheffield, die Sangeskunst von Paul lässt zu wünschen übrig (Telepromter)

Benutzeravatar
OBE
The Game
The Game
Beiträge: 259
Registriert: 05.01.2005 11:29 Uhr
Wohnort: Freising

Beitrag von OBE » 22.06.2009 11:30 Uhr

Schade das Jamie so selten aus seiner Ecke raus darf. Gerade bei CLTCL
macht es richtig spaß die Gitarrenduelle zu sehen. Es ist schon schade Jamie zwei Schritte weiter vorne mit einer voll gespannten Leine zusehen.

Ich finde die Band sollte ihren Platz vorne mit auf der Bühne haben.
So Gitarrenbattles schaden dem Queensound sicherlich nicht.

Sorry wenn ich wieder damit anfange, aber wenn ich bei dem Kerry Ellis Auftritt die Bühnenfreude von Neil anschaue. Vermisse ich das auf den 2005er und 2008er Touren bei der Band.

Nach einer langen Durststrecke habe ich das Teil jetzt auch vor mir.
(Scheiß Geburtstag, musste bis heute warten, aber jetzt liegt sie im DVD Player)

Technisch finde ich das Konzert hammer. Wow schade dass ich da nicht dabei war. Stimmung wie man sie sich wünscht.
(So ne Stimmung vor 70000 im Olympiastad....in Münche..) Ach nich schon wieder träumen.

Ok etwas abgehetzt wirkt das Konzert wirklich. Man sollte doch ein paar Sekunden zwischen den Songs lassen.

Ich weis nicht ob nur mir das so vorkommt, aber bei Brian und Roger habe ich etwas mehr spielfreude festgestellt. Das Konzert wurde meines Erachtens auch etwas Queen-lastiger ausgelegt. Damit liegt es ihnen vermutlich besser.

Cosmos Rocking rockt mal richtig geil!!!!!!! Wow.
Und das Drum Solo geniale Idee. Immer wieder genial.

Mir fehlen aber Roger Songs wie Radio oder Magic.

Brian wirkt auch etwas befreiter. In München wirkte er sehr müde oder grantig. Je nach dem. Roger wirkt am Schlagzeug sehr spielfreudig.

Ihr könnt mich jetzt hauen, aber ich glaube Brian, Roger, Jamie, Spike und Neil würden zusammen bessser harmonieren. Eine lockere Session im SAS Stile. Man vermisst irgendwie das unkomplizierte rumblödeln und experimentieren auf der Bühne. Ja ich weis Queen untypisch. Aber es würde ihnen spaß machen und dem Sound sicherlich nicht schaden.
Eine Bühne eine gleichberechtigte Band die miteinander alten und neuen Queen Songs ein neues Queenzeitalter einläuten.
Danny und Jamie da in ihrer Auslaufzone zu sehen ist schrecklich.

Fazit:

Cover scheiße. DVD sehenswert. Das Beste seit Wembley.
Fans genial.
The show must go on!

Benutzeravatar
queenrocks
Made In Heaven
Made In Heaven
Beiträge: 1123
Registriert: 18.02.2005 16:12 Uhr
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Beitrag von queenrocks » 01.07.2009 12:56 Uhr

Kritik vom 01.07.2009 aus „now ! – Das österreichische Magazin für Musik & Mehr“
No. 79 Juni/Juli 1009

Queen + Paul Rodgers Live In Ukraine
Von: Klaus Winninger

Zweite und letzte Welttour der reformierten Queen.

18 Jahre nach Freddie Mercurys Tod haben Fans von Queen zwei Optionen: Wollen sie eine reine Tribute-Band? Oder eine halbe Tribute-Band, in der zwei Originalmusiker, Schlagwerker Roger Taylor und Gitarrenzauberer Brian May, mit dabei sind? Die Live-CD/DVD *Live In Ukraine* wurde auf der letztjährigen „The Cosmos Rocks“-Tournee, mit der das erste Studioalbum ohne Freddie Mercury zelebriert wurde, gleich beim Auftakt in Charkiv mitgeschnitten. 350.000 begeisterte Fans votieren für letzteren lauen Kompromiss. Sie jubeln, weil immerhin die halben Queen auf der Bühne stehen und nehmen dafür in Kauf, dass sowohl Freddie Mercury, als auch Originalbassist John Deacon fehlen. Sie werden von Ex-Free-Sänger Paul Rodgers und einigen Mietmusikern ersetzt. Vielleicht müsste man ja selbst dabei gewesen sein und wäre vom gigantischen Show-Bombast der nostalgischen Greatest-Hits-Revue überwältigt worden. Sehr wahrscheinlich ist das nicht. Paul Rodgers hat zwar gerade seinen Abschied erklärt, die Frage, warum ausgerechnet der stimmkräftige, aber absolut charismafreie Bluesrocksänger die königliche Sangesprimadonna vollwertig ersetzen hätte können sollen, bleibt unbeantwortet. Es wird quasi perfekt, mitunter auch lasch musiziert, packendere Momente gibt es aber nur, wenn etwa Brian May zur Akustikgitarre „Love Of My Life“ singt oder Freddie Mercury über die Videowalls seinen Gesangspart für „Bohemian Rhapsody“ schmettert.

Redaktionswertung: 2,5 Sterne von 7 Sternen

www.now-on.at
http://www.now-on.at/kritiken.artikel.php?artikel=3565
Here we are.
Born to be kings.
We're the princes of the universe!

A.Q.F.C.V. - Austrian Queen Fan Club Vienna
www.austrianqueenfanclubvienna.at

SevenSeas
Jazz
Jazz
Beiträge: 223
Registriert: 07.08.2008 19:36 Uhr
Wohnort: Trier

Beitrag von SevenSeas » 02.07.2009 23:58 Uhr

queen rocks hat geschrieben:Sie jubeln, weil immerhin die halben Queen auf der Bühne stehen und nehmen dafür in Kauf, dass sowohl Freddie Mercury, als auch Originalbassist John Deacon fehlen.
Das muss eigentlich immer als Totschlagargument herhalten. Auch Paul-Bashing wird immer wieder gerne gemacht. Wie langweilig. :smt104

Benutzeravatar
Christina
Moderator
Beiträge: 1988
Registriert: 16.12.2004 13:59 Uhr
Wohnort: Franken
Kontaktdaten:

Beitrag von Christina » 03.07.2009 08:07 Uhr

Ein Argument, welches man aber schlecht beiseite schieben kann. Trotzdem, wenn man mit der Einstellung an die Sache rangeht, kann niemals eine objektive Analyse dabei herauskommen.

Siehe auch auf Amazon. Da sind Leute, die bewerten die DVD mit 1 Stern aus den gleichen Gründen. Auf die DVD selbst wird überhaupt nicht eingangen. Das haben die Jungs wirklich nicht verdient! :(
Formerly known as "Eliza"

Antworten
Nur eine Vorschau. Shoppen über Link.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du Dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Wir gehen verantwortlungsvoll mit Deinen Daten um.