München

Infos und Aktuelles über die Touren

Moderatoren: Breakthru, Andreas Streng, Dr_May

The Prophet
Sheer Heart Attack
Sheer Heart Attack
Beiträge: 28
Registriert: 04.02.2015 11:39 Uhr

München

Beitrag von The Prophet » 04.02.2015 12:56 Uhr

Zuerst mal zu mir:
Queen-Fan seit 1979, erste LP (nicht CD :D ) ADATR;

Ich war damals ja schon von Queen und Paul Rodgers enttäuscht. TCR habe ich mir erst gar nicht gekauft. Wollte eigentlich nicht zu QAL gehen, hab's mir dann aber kurzentschlossen, am Sonntag, doch andersüberlegt. Wollte aber auf keinen Fall mehr als 50€ ausgeben - was mir dann auch geglückt ist - 45 € für einen sehr guten Sitzplatz (man ist ja keine 25 mehr), kurz vor dem Konzert erstanden.

Nun zum Konzert im allgemeinen:
Setlist hat mir gut gefallen - ausreichend alte Stücke dabei: Stone Cold Crazy, In The Lap Of The Gods rev., Seven Seas..; Killer Queen, '39.
Spieldauer inkl. Zugabe 140 Minuten (das habe ich von Queen auch schon kürzer gehabt) - sehr gut.

Publikum:
Durchaus mit etwas Jüngeren durchsetzt.

Bühne - dazu komme ich später

Roger Taylor:
Sah mit seinem Bart aus wie ein Weihnachtsmann, und die ihm eigenen Mundbewegungen liessen das Ganze dann aussehen als würde er so vor sich 'hinmümmeln'. An den Drums nicht mehr so schnell, wenns denn gleichzeitig auch kraftvoll sein musste (wahrscheinlich durfte Rufus darum bei TYMD ran - gute Entscheidung). Bei WWRY Drumm-Sound mächtig technisch aufgemotzt, damit es voluminöser klingt, als es die leichten Schläge von Roger vermuten liesen. Bei AKOM und UP sehr gut bei Stimme - schön.
Kurz - der Zahn der Zeit nagt nicht nur an mir, sondern auch an ihm - ist ja nicht mehr der Jüngste - trozdem saubere Leistung.

Brian May:
Finde sein Gitarrespiel nicht mehr ganz so flüssig. Den goldenen Umhang bei BoRhap hätte er sich schenken sollen - sah echt affig, bis peinlich, aus.
Auch hier in Anbetracht seines Alters - saubere Leistung.
Kam mir sehr wehmütig vor, als ob er wisse, dass das wohl das Ende von Queen (besser 1/2Queen) bedeuted.

Sound:
In den Chören mächtige Unterstützung vom Band - ich glaube manchmal sogar Freddie herausgehört zu haben - fand ich jetzt weniger schön - da hätte ich 2-3 Background Sänger/innen besser empfunden.
Insgesamt wurden alle Songs im moderaten Tempo (ausser TYMD) dargeboten - was früher bei Queen ja dann mal ganz anders zu hören war - da dachte man, "mensch macht doch mal ein bischen langsamer, was treibt euch denn da so zu Eile" :D. Wahrscheinlich dem Alter der Hauptprotagonisten geschuldet.

Zu Adam Lambert im Besonderen:
Für meinen Geschmack immer 1-2 Töne zu hoch.
Phrasierung und Gestus wie das ein Musicaldarsteller eben so macht - finde ich persöhnlich schrecklich.
Seine Grimassen, gerade das was er mit seiner Zunge angestellt hat, waren mehr als unpassend, manchmal auch einfach nur ordinär (oh Gott jetzt höre ich mich schon an wie meine eigene Großmutter).
Für mein Empfinden hat's nur einmal wirklich gepasst, als er mit Roger Taylor "Under Pressure" im Duett gesungen hat - das war dann aber richtig Klasse.
Outfit - kann man drüber streiten - muss man aber nicht - war mir egal. Ebenso die Chaiselongue bei KQ - egal Gimmik.
Lächerlich sah er eigentlich nur am Schluß mit Krone aus - nicht wegen der Krone, sondern seine Haltung hat einfach nicht dazu gepasst -als ob er selber gemerkt hat, dass das ne Nummer zu groß für ihn ist.

Kurz das war eher eine Revue als ein Rockkonzert - Queen goes, ohne Musical, Broadway - oder besser Las Vegas. Durch das Bühnenbild (und Chaiselongue) wurde dieser Eindruck noch verstärkt.

Ich hab's zwar nicht bereut, aber mehr als die 45 € war's dann auch nicht Wert. (Mit Bier waren's ja dann auch die anvisierten 50€ :D )

Wird von der Presse ausnahmslos hochgejubelt - kann ich nicht verstehen - ein paar Kritische Anmerkungen wären schon angebracht.
Queen Live:
18.12.80 / 21.5.82 / 16.9.84 / 29.6.86

Brian May Live:
26.6.93 (Support Guns 'n' Roses) / 20.11.93 /8.10.98

QPR Live: 14.4.05

QAL Live: 2.2.15

The Prophet
Sheer Heart Attack
Sheer Heart Attack
Beiträge: 28
Registriert: 04.02.2015 11:39 Uhr

Re: München

Beitrag von The Prophet » 04.02.2015 13:07 Uhr

Was ich noch sagen wollte: Videoeinspielungen mit Gesang von Freddie finde ich doof - kann ich mir zu Hause auf Blu Ray / DVD ansehen - dazu muss ich nicht ein Konzert besuchen. Wenigsten war diesmal die Stimme und das Bild synchron, nicht wie 2005 - da ging das Ganze nämlich mächtig in die Hose
Queen Live:
18.12.80 / 21.5.82 / 16.9.84 / 29.6.86

Brian May Live:
26.6.93 (Support Guns 'n' Roses) / 20.11.93 /8.10.98

QPR Live: 14.4.05

QAL Live: 2.2.15

Benutzeravatar
Guido
Live Magic
Live Magic
Beiträge: 1641
Registriert: 11.05.2004 13:25 Uhr

Re: München

Beitrag von Guido » 04.02.2015 13:59 Uhr

Jetzt muss ich mich auch nochmal melden.

Kurz hab ich gezweifelt, ob ich mir die Tour doch noch mal antun sollte, weil das Echo ja eigentlich durchweg postiv ist. :roll:

Auf Queenzone ist eine sehr gute youtube Aufnahme von Somebody to love und was soll ich sagen? Ich bin froh mir DAS NICHT angetan zu haben. Das ist ja schrecklich....(auf auf die Gefahr hin, dass ich gesperrt werde). Diese überkandidelte rumgeschweife auf der Bühne, diese wie oben angemerkt, 2-3 Töne zu hoch gesungen wie halt beim Musical üblich, geht für meine Ohren nicht.

Natürlich mag das Live in der Halle natürlich anders rüber kommen, weil das "Event" halt mit einwirkt, aber das ist im Kino auch so, wo die meisten Filme besser rüberkommen als sie sind.

Und jetzt steinigt mich, sperrt mich oder was weiß ich sonst noch.....

Ich bin raus hier :smt006
Brian May Another World Tour 1998
Offenbach :-)

Queen+Paul Rodgers Tour 2005
Basel,Wien, München, Leipzig, Frankfurt, Dortmund,Hamburg, Köln

Queen+Paul Rodgers Cosmos Rocks Tour 2008
Hannover

The Prophet
Sheer Heart Attack
Sheer Heart Attack
Beiträge: 28
Registriert: 04.02.2015 11:39 Uhr

Re: München

Beitrag von The Prophet » 04.02.2015 16:23 Uhr

Guido hat geschrieben:
Und jetzt steinigt mich, sperrt mich oder was weiß ich sonst noch.....

Ich bin raus hier :smt006
Es gibt keinen Grund hier aufzugeben - du willst da einfach nicht hin und hast deine Meinung dazu - ich habe auch lange gebraucht um mich durchzuringen dann doch hinzugehen.

Zu deiner bestätigung wollte auch noch sagen - in 2 schlimmen Momenten hat sich AL angehört wie Menderes.
Queen Live:
18.12.80 / 21.5.82 / 16.9.84 / 29.6.86

Brian May Live:
26.6.93 (Support Guns 'n' Roses) / 20.11.93 /8.10.98

QPR Live: 14.4.05

QAL Live: 2.2.15

Benutzeravatar
Queen2005
Sheer Heart Attack
Sheer Heart Attack
Beiträge: 40
Registriert: 13.01.2005 20:24 Uhr
Wohnort: Ruhrgebiet

Re: München

Beitrag von Queen2005 » 04.02.2015 18:29 Uhr

Prophet, ich kann dir nur zustimmen. Ich habe fast den gleichen Senf zum Kölner Konzert (einen Thread tiefer - dritte Seite) dazu gegeben.
Mit der Videoeinspielung von Freddie hatte ich allerdings kein Problem. Im Gegenteil. Als er bei der letzten Strophe von Love of my Life auf der Videoleinwand erschien und seine kräftige Stimme erklang, hatte ich Pippi in den Augen. Den Mann kann man einfach nicht ersetzen.
One flesh one bone,
one true religion.

Mercutio
The Game
The Game
Beiträge: 285
Registriert: 18.10.2004 21:17 Uhr
Kontaktdaten:

Re: München

Beitrag von Mercutio » 05.02.2015 02:13 Uhr

The Prophet hat geschrieben: Ich hab's zwar nicht bereut, aber mehr als die 45 € war's dann auch nicht Wert. (Mit Bier waren's ja dann auch die anvisierten 50€ :D )
Da hast Du aber Glück gehabt. Eigentlich kostete eine Karte für einen erstklassigen Sitzplatz mehr als das Doppelte. Für mich ein weiterer Grund nicht hinzugehen, völlig überzogen für ein Konzert. So viel würde ich höchstens zahlen, wenn Freddie auferstehen und John zurückkehren würde. :smt003

Aber danke für Deinen Erfahrungsbericht.
The Prophet hat geschrieben: Es gibt keinen Grund hier aufzugeben - du willst da einfach nicht hin und hast deine Meinung dazu - ich habe auch lange gebraucht um mich durchzuringen dann doch hinzugehen.
Ich denke Guidos Aussage bezieht sich darauf, daß kürzlich zwei langjährige Fans hier im Forum vorübergehend gesperrt wurden, weil sie die aktuelle Tour und Q+AL im Allgemeinen sehr scharf kritisiert haben.

The Prophet
Sheer Heart Attack
Sheer Heart Attack
Beiträge: 28
Registriert: 04.02.2015 11:39 Uhr

Re: München

Beitrag von The Prophet » 05.02.2015 09:32 Uhr

Mercutio hat geschrieben:
The Prophet hat geschrieben: Ich hab's zwar nicht bereut, aber mehr als die 45 € war's dann auch nicht Wert. (Mit Bier waren's ja dann auch die anvisierten 50€ :D )
Da hast Du aber Glück gehabt. Eigentlich kostete eine Karte für einen erstklassigen Sitzplatz mehr als das Doppelte. Für mich ein weiterer Grund nicht hinzugehen, völlig überzogen für ein Konzert. So viel würde ich höchstens zahlen, wenn Freddie auferstehen und John zurückkehren würde. :smt003
Auf dem Ticket stand 90,25 € - dafür wäre ich auch nie und nimmer reingegangen - wie gesagt mein Limit waren die 50 €, wenn's nicht geklappt hätte, wäre ich halt wieder nach hause gefahren (ist ja nur 20 min entfernt).
Queen Live:
18.12.80 / 21.5.82 / 16.9.84 / 29.6.86

Brian May Live:
26.6.93 (Support Guns 'n' Roses) / 20.11.93 /8.10.98

QPR Live: 14.4.05

QAL Live: 2.2.15

Fred
Queen II
Queen II
Beiträge: 20
Registriert: 29.11.2014 14:58 Uhr

Berlin

Beitrag von Fred » 05.02.2015 21:11 Uhr

Auch ich möchte noch ein paar Worte zum Berliner Konzert los werden:
Nachdem ich im Vorfeld eher gemischte Gefühle entwickelt hatte, habe ich gestern total glücklich, aufgewühlt, beeindruckt, Himmel hoch jauchzent und zu Tode betrübt die Location verlassen. Ich durchlebte eine wahre Achterbahn der Gefühle und bin dankbar, dass ich das, wider Erwarten, noch einmal erleben durfte!!! Brian und Roger haben mich einfach nur glücklich gemacht. Die Spannung kurz vor Beginn war schier unerträglich und die Warterei schien nicht enden zu wollen... Von Herzrasen über Atemnot und Zittern war bei mir alles vorhanden und die Freude, die beiden "Jungs" wieder zu sehen war grenzenlos. Alles Negative habe ich ausgeblendet. Ich war schon kein "Freund" von PR und bin es auch von AL nicht. Beide konnten und können bei mir kein Kopfkarusell auslösen. Das kann man einfach nicht erzwingen.Schade! Dafür haben es die beiden alten Herren mal wieder geschafft! Mir ist auch egal wie lang der Bart ist und wie sie sich kleiden. Einzig und allein sind es die Gefühle und Emotionen, welche bei mir geweckt werden, wenn sich Brians göttliche Gittarrenklänge und Rogers Drumspiel in jeder Ecke meines Körpers ausbreiten und ein tiefes Glücksgefühl erzeugen.Wahnsinn!!!! ...und natürlich kann man sich Freddie zu Hause auf DVD anschauen, aber wenn er zum Konzert eingespielt wird, sind das unglaublich magische Momente und die Reaktionen vieler Menschen um mich herum sprachen für sich...da flossen einige Tränen! Die Magie dieses Mannes ist unglaublich!!!!!!!!
Rogers Sohn zu erleben, war schon sehr erquickend und zauberte ein Lächeln auf viele Gesichter!!! War toll, leider gibts Brian und Freddie nicht in dieser "Ausgabe"!!! Ich wünsche mir sooooo sehr, dass dies nicht meine letzte Begegnung mit den beiden war und ich wäre heute am liebsten gleich noch nach Hamburg weiter gefahren. Aber, selbst schuld! Ich war im Vorfeld zu skeptisch und der Meinung ein Konzert in dieser "Konstellation" reicht. Für mich war das leider ein großer Irrtum und traurig musste ich heute die Heimreise, in entgegengesetzter Richtung, antreten.
Ich wünsche allen viel Freude auf den noch folgenden Konzerten! Habt Spaß und genießt jeden Augenblick!!!!!!!

Benutzeravatar
Lu_rik
A Kind Of Magic
A Kind Of Magic
Beiträge: 549
Registriert: 26.11.2007 22:55 Uhr
Wohnort: zu weit im Norden...

Re: München

Beitrag von Lu_rik » 07.02.2015 18:07 Uhr

Mercutio hat geschrieben:...
... daß kürzlich zwei langjährige Fans hier im Forum vorübergehend gesperrt wurden, weil sie die aktuelle Tour und Q+AL im Allgemeinen sehr scharf kritisiert haben.
Du meinst doch damit nicht etwa den Runner?
Der ist so auffällig still in letzter Zeit... und das Forum gewinnt gewaltig an Niveau!
Quidquid agis, prudenter agas et respice finem!

Benutzeravatar
Kai Kurgan
Moderator
Beiträge: 1461
Registriert: 13.04.2004 21:35 Uhr
Wohnort: Hinterm Deich
Kontaktdaten:

Re: Berlin

Beitrag von Kai Kurgan » 07.02.2015 23:07 Uhr

Fred hat geschrieben:Aber, selbst schuld! Ich war im Vorfeld zu skeptisch und der Meinung ein Konzert in dieser "Konstellation" reicht. Für mich war das leider ein großer Irrtum und traurig musste ich heute die Heimreise, in entgegengesetzter Richtung, antreten.
Genauso erging es mir auch! Die eigene Skepsis und viel "Miesmacherei" im Vorfeld standen da wohl im Wege. Da bestätigt sich, wie an anderer Stelle schon beschrieben, die alte Regel: Sich lieber selbst ein Bild machen...
I´m going slightly mad...
Queen Area

Benutzeravatar
The Spick
Live Magic
Live Magic
Beiträge: 1976
Registriert: 14.04.2004 21:57 Uhr
Wohnort: zuhause
Kontaktdaten:

Re: München

Beitrag von The Spick » 08.02.2015 14:37 Uhr

Lu_rik hat geschrieben:
Du meinst doch damit nicht etwa den Runner?
Der ist so auffällig still in letzter Zeit... und das Forum gewinnt gewaltig an Niveau!
Dafür ein "gefällt mir" mit Sternchen und Schleife :peace

Benutzeravatar
runner70
Live At The Bowl
Live At The Bowl
Beiträge: 4897
Registriert: 28.08.2004 14:34 Uhr
Wohnort: bei Nermberch (= Franggen)

Re: München

Beitrag von runner70 » 17.02.2015 22:31 Uhr

Guido hat geschrieben: Auf Queenzone ist eine sehr gute youtube Aufnahme von Somebody to love und was soll ich sagen? Ich bin froh mir DAS NICHT angetan zu haben. Das ist ja schrecklich....
So ist es - und das Gesabber von wegen "das muss man live hören und nicht auf youtube" nur soviel: Wenn es auf Youtube wie Sch**** klingt klingt es live genauso sch**** wenn nicht noch mehr nach Sch*****". Warum sollte man sich das für teures Geld antun wenn man es schon auf Konserve komplett Banane findet??? Dieses Totschlagargument zieht sowas von null
Diese überkandidelte rumgeschweife auf der Bühne, diese wie oben angemerkt, 2-3 Töne zu hoch gesungen wie halt beim Musical üblich, geht für meine Ohren nicht.

Auch hier Zustimmung - klingt schrecklich und sieht optisch noch schrecklicher aus. Für die Couchdarbietung sollte man ihn einlochen - und zwar ohne Bewährung. SIeht aus als ob er Queen lächerlich machen will (was er locker schafft!!)und die zwei merkens nicht mal. Und von der Aktion mit der krone rede ich da mal so gar nicht!

Und jetzt steinigt mich, sperrt mich oder was weiß ich sonst noch.....
Kann dir als Anti-QALer blühen!
Zuletzt geändert von runner70 am 17.02.2015 22:38 Uhr, insgesamt 1-mal geändert.
All that crap again???? (Freddie Mercury)

Benutzeravatar
runner70
Live At The Bowl
Live At The Bowl
Beiträge: 4897
Registriert: 28.08.2004 14:34 Uhr
Wohnort: bei Nermberch (= Franggen)

Re: München

Beitrag von runner70 » 17.02.2015 22:36 Uhr

The Prophet hat geschrieben: Zu Adam Lambert im Besonderen:
Für meinen Geschmack immer 1-2 Töne zu hoch.
Phrasierung und Gestus wie das ein Musicaldarsteller eben so macht - finde ich persöhnlich schrecklich.
Seine Grimassen, gerade das was er mit seiner Zunge angestellt hat, waren mehr als unpassend, manchmal auch einfach nur ordinär (oh Gott jetzt höre ich mich schon an wie meine eigene Großmutter).
Für mein Empfinden hat's nur einmal wirklich gepasst, als er mit Roger Taylor "Under Pressure" im Duett gesungen hat - das war dann aber richtig Klasse.
Outfit - kann man drüber streiten - muss man aber nicht - war mir egal. Ebenso die Chaiselongue bei KQ - egal Gimmik.
Lächerlich sah er eigentlich nur am Schluß mit Krone aus - nicht wegen der Krone, sondern seine Haltung hat einfach nicht dazu gepasst -als ob er selber gemerkt hat, dass das ne Nummer zu groß für ihn ist.

Kurz das war eher eine Revue als ein Rockkonzert - Queen goes, ohne Musical, Broadway - oder besser Las Vegas. Durch das Bühnenbild (und Chaiselongue) wurde dieser Eindruck noch verstärkt.
So kann man das Ganze wohl perfekt zusammenfassen. Hat null mit Rockmusik zu tun. Man merkt, dass AL kein Rocksänger ist sondern eher im Musical aufgehoben ist (dort kann er ja nicht allzuviel kaputtmachen und das ganze ist allenfalls Queen Extra Light.
Am Schlimmsten jedoch immer wieder das konstante Hinweisen von Brian, dass Freddie es lieben würde, dass Adam wie Freddie ist und immer besser wird, er höher singen kann als Freddie (super :roll: :roll: !) und und und. Das geht mir wirklich auf den Sack. Wenigstens hält sich Roger zurück. Er kommt mir so vor wie "Bringen wir das Ganze eben hinter uns - die Kasse stimmt ja". Dass er seinen Sohn als Unterstützung braucht ist ja peinlich genug.
All that crap again???? (Freddie Mercury)

Mercutio
The Game
The Game
Beiträge: 285
Registriert: 18.10.2004 21:17 Uhr
Kontaktdaten:

Re: München

Beitrag von Mercutio » 18.02.2015 21:34 Uhr

Willkommen zurück, runner. ;)

Ist Rogers Sohn eigentlich deshalb mit dabei, weil Roger altersbedingt kein ganzes Konzert mehr durchhält oder weil er bestimmte Songs alterbedingt nicht mehr selbst "drummen" kann? Oder ist der Sohn einfach nur so als Gag gedacht?

Benutzeravatar
runner70
Live At The Bowl
Live At The Bowl
Beiträge: 4897
Registriert: 28.08.2004 14:34 Uhr
Wohnort: bei Nermberch (= Franggen)

Re: München

Beitrag von runner70 » 18.02.2015 21:50 Uhr

Ich vermute mal eine Mischung aus allem. In Form sieht er ja nicht gerade aus der gute Roger. Und vielleicht will er seinenSOhn auch weg von der Strasse haben. geldsorgen werden sie ja nicht haben.
Der neue /alte AC/DC Drummer ist 68 und der trommelt sicher härter als Roger.
All that crap again???? (Freddie Mercury)

Antworten
cron
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du Dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Wir gehen verantwortlungsvoll mit Deinen Daten um.
Ok