Queen Tour 2019

Infos und Aktuelles über die Touren

Moderatoren: Breakthru, Andreas Streng, Dr_May

Benutzeravatar
snoopy
The Works
The Works
Beiträge: 409
Registriert: 16.07.2015 08:52 Uhr
Wohnort: Lotte

Re: Queen Tour 2019

Beitrag von snoopy » 24.07.2019 15:56 Uhr

Fairy_Feller hat geschrieben:
24.07.2019 13:41 Uhr
Ich habe für jeden Verständnis, der sich das ansehen mag - ich hab's probiert, aber für mich ist es nichts.

Und ob man das hier (ruhig) diskutieren kann, ob einem das (überhaupt nicht) gefällt, ist ob des Runner's Forums-Ausschluss auch nicht so ganz sicher.
Klar kann man!
Wie man sieht.
Hauptsache, man respektiert sich und wiederholt sich nicht täglich 10x.

Kritisieren ist natürlich einfach. Das Problem ist: kann man es besser?
Ich für mich kann sagen: nöö (somit sollte ich mit meiner Kritik zumindest zurückhaltender sein, finde ich)

Also muss ich mit dem leben, was mir geboten wird. Ich glaube nach vier erlebten Queen+AL-Konzerten nicht, dass man fachlich etwas groß aussetzen kann.
Gefallen; Empfindung und Geschmack ist natürlich etwas anderes, klar - das hat aber nichts mit Kritik zu tun.

Was, gerade für uns langjährige Fans bleibt, ist die Songauswahl, die Besetzung und meinetwegen noch der künstlerische Anspruch (...auch mal etwas neues zu kreieren).
Und da habe ich natürlich Verständnis, wenn man, wie du, sagt, dass das nichts für einen ist.

Zusatz: Ich empfehle, es zumindest einmal probiert zu haben. Rein von YouTube muss ich sagen, dass das halt nicht so rüberkommt und mir auch weniger gefallen würde. Mag auch daran liegen, dass mein tablet nicht mit echten Stadionboxen zu vergleichen und der Gesamteindruck natürlich schwer zu transportieren ist. Will nicht ausschließen, dass ich so auch kritischer wäre als ich es augenblicklich bin.

Benutzeravatar
snoopy
The Works
The Works
Beiträge: 409
Registriert: 16.07.2015 08:52 Uhr
Wohnort: Lotte

Re: Queen Tour 2019

Beitrag von snoopy » 24.07.2019 16:09 Uhr

Mercutio hat geschrieben:
21.07.2019 22:41 Uhr
........., weil sie einfach nur alte Queen-Songs schlecht covern.
Da stellt sich natürlich die Frage, ob sie wirklich schlecht covern.
Rein musikalisch finde ich: nein!

Von der Besetzung her ist es natürlich irgendwie ein "covern", aber "schlecht"?? Ansichtssache, finde ich.

IloveBarcelona
A Night At The Opera
A Night At The Opera
Beiträge: 70
Registriert: 20.02.2017 23:17 Uhr

Re: Queen Tour 2019

Beitrag von IloveBarcelona » 24.07.2019 16:33 Uhr

Honey hat geschrieben:
24.07.2019 14:47 Uhr
Konnte ich meine Leidenschaft für Queen nicht ein paar Jahrzehnte früher entdecken? :)
Das geht mir ganz genau so, Honey. Wenn es etwas gibt, dass ich in meinem nun schon etwas fortgeschrittenem Leben bedauere, dann, dass ich Freddie nie live erlebt habe.
Brian und Roger + AL habe ich inzwischen schon in 5 Konzerten erlebt, und die "alten Herren" begeistern mich immer wieder. Was die noch leisten, ist in meinen Augen (und Ohren) gigantisch! Die Shows waren jedes Mal toll, und den Vergleich zu früher habe ich ja nicht, wenn man von den ungezählten Konzerten auf DVD und BR absieht.
Das heißt aber nicht, dass ich mir nicht auch eine abwechslungsreichere Setlist wünschen würde. Aber die Hauptsache ist, dass es überhaupt noch Konzerte gibt. Und AL verdanke ich, dass ich die Hälfte von Queen noch live auf der Bühne erleben kann. Ich hoffe, dass es auch auf dieser Tournee wieder Konzerte in Deutschland gibt. Wenn nicht, geht es eben wieder nach London oder sonst wohin in GB.

Fairy_Feller
Sheer Heart Attack
Sheer Heart Attack
Beiträge: 25
Registriert: 16.11.2018 16:53 Uhr

Re: Queen Tour 2019

Beitrag von Fairy_Feller » 25.07.2019 08:58 Uhr

snoopy hat geschrieben:
24.07.2019 15:56 Uhr
Fairy_Feller hat geschrieben:
24.07.2019 13:41 Uhr
Ich habe für jeden Verständnis, der sich das ansehen mag - ich hab's probiert, aber für mich ist es nichts.

Und ob man das hier (ruhig) diskutieren kann, ob einem das (überhaupt nicht) gefällt, ist ob des Runner's Forums-Ausschluss auch nicht so ganz sicher.
Klar kann man!
Wie man sieht.
Hauptsache, man respektiert sich und wiederholt sich nicht täglich 10x.

Kritisieren ist natürlich einfach. Das Problem ist: kann man es besser?
Ich für mich kann sagen: nöö (somit sollte ich mit meiner Kritik zumindest zurückhaltender sein, finde ich)

Also muss ich mit dem leben, was mir geboten wird. Ich glaube nach vier erlebten Queen+AL-Konzerten nicht, dass man fachlich etwas groß aussetzen kann.
Gefallen; Empfindung und Geschmack ist natürlich etwas anderes, klar - das hat aber nichts mit Kritik zu tun.

Was, gerade für uns langjährige Fans bleibt, ist die Songauswahl, die Besetzung und meinetwegen noch der künstlerische Anspruch (...auch mal etwas neues zu kreieren).
Und da habe ich natürlich Verständnis, wenn man, wie du, sagt, dass das nichts für einen ist.

Zusatz: Ich empfehle, es zumindest einmal probiert zu haben. Rein von YouTube muss ich sagen, dass das halt nicht so rüberkommt und mir auch weniger gefallen würde. Mag auch daran liegen, dass mein tablet nicht mit echten Stadionboxen zu vergleichen und der Gesamteindruck natürlich schwer zu transportieren ist. Will nicht ausschließen, dass ich so auch kritischer wäre als ich es augenblicklich bin.
Wie du an der Konzertliste in meinen Posts sehen kannst habe ich sowohl QPR als auch QAL probiert - und da muss ich sagen, hat mir QPR noch besser gefallen (und da war ich schon ziemlich enttäuscht).
Das alles hat bei weitem nicht mehr den drive wie früher, und weil ich schon ein alter Sack bin und Queen mit Freddie 4x live erleben durfte, kann ich das sehr wohl beurteilen. QAL ist für mich Revue / Musical und keine Rockshow.
Beispiel: Wozu brauche ich Einspielungen wo Freddie auf der Leinwand zu sehen ist und die Stimme vom Band kommt? Kann ich mir zu Hause am Fernseher auch ansehen. (Ganz schlimm wird's dann, wenn der Ton vom Band nicht mal synchron zum Bild ist; war damals bei QPR in München so). Und dieses ewige "das ist für Freddie" Gedöns können sie sich auch sparen.

Und ich finde auch, selbst wenn man etwas nicht selber kann, kann man sehr wohl Kritik üben, wenn man denn weiß, wie es gut sein soll. Wenn man einen Tisch beim Schreiner kauft und ein Bein ist kürzer, kann man doch Kritik üben und sagen der Schreiner taugt nichts ohne dass man selbst Schreiner ist :wink:
Queen:
18.12.1980 München
21.05.1982 München
16.09.1984 München
29.06.1986 München
Brian May:
26.6.1993 Olympiastadium München (Vorprogramm G 'n' R)
20.11.1993 München
8.10.1998 München
QPR:
14.04.2005 München
QAL:
2.112017 München

Benutzeravatar
snoopy
The Works
The Works
Beiträge: 409
Registriert: 16.07.2015 08:52 Uhr
Wohnort: Lotte

Re: Queen Tour 2019

Beitrag von snoopy » 26.07.2019 08:25 Uhr

Zunächst kann ich absolut nachvollziehen, dass Du die anderen Besetzungen besser findest.
Auch das mit dem "drive" kann ich nachvollziehen. Ob es nun eine Revue ist, naja, etwas Abstriche sollte man bei 70-jährigen doch schon machen (Freddie wäre auch keine 40 mehr) und die neue Technik auch gerne mitnehmen, finde ich.
Das mit den Einspielungen ist auch so eine Sache: ich persönlich finde sie sehr bewegend und empfinde sie auch als hommage an Freddie (wenn es dann technisch natürlich auch gut umgesetzt wird)

Der Vergleich mit dem Schreiner hakt aber meiner Meinung nach. Wenn die Musiker tatsächlich fachlich schlecht und falsch spielen, kann ich das mit dem kurzen Bein vergleichen. Hier wird aber verglichen, dass ich eigentlich einen runden Tisch erwartet habe. Wenn ich aber einen eckigen Tisch bestellt habe, muss ich mich nicht wundern, dass ich einen eckigen Tisch geliefert bekomme. (heutzutage ist nun mal AL auf dem gekauften Ticket zu sehen und nicht FM)

Wenn ich grundsätzlich seit 28 Jahren keine eckigen Tische mehr mag, sollte ich schlicht keinen bestellen und keiner hat ein Problem. Den runden Tisch kaufe ich dann beim Antiquitätenhändler; respektiere es aber, wenn Leute zufrieden mit ihrem IKEA-Rechteck sind. (insofern dieser ordentliche Qualität hat).

Worauf ich mich natürlich einigen kann, ist, dass seit Knebworth wir keine Queen-Konzerte mehr erleben können, sondern "nur noch" Q+.....
Das sollte einem aber vorher klar sein. Und die jungen Mädchen, die wegen AL ins Konzert gehen: gerne - dann wird ihnen zusätzlich die Musik von Queen nähergebracht - finde ich grundsätzlich gut.

Deshalb die Rockikonen BM und RT öffentlich als Coverband abzukanzeln, finde ich weiterhin übertrieben.

Benutzeravatar
snoopy
The Works
The Works
Beiträge: 409
Registriert: 16.07.2015 08:52 Uhr
Wohnort: Lotte

Re: Queen Tour 2019

Beitrag von snoopy » 26.07.2019 12:59 Uhr

Fairy_Feller hat geschrieben:
24.07.2019 13:41 Uhr
Ich habe für jeden Verständnis, der sich das ansehen mag ...........
Das ist übrigens der entscheidende Satz, der dich vom Runner unterscheidet.
:smt023

Antworten
cron
Nur eine Vorschau. Shoppen über Link.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du Dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Wir gehen verantwortlungsvoll mit Deinen Daten um.