QUEEN + ADAM LAMBERT “Rhapsody Tour” UK & EUROPE 2020

Infos und Aktuelles über die Touren

Moderatoren: Breakthru, Andreas Streng, Dr_May

Antworten
Benutzeravatar
MAYniac
Innuendo
Innuendo
Beiträge: 974
Registriert: 05.03.2005 22:27 Uhr

Re: QUEEN + ADAM LAMBERT “Rhapsody Tour” UK & EUROPE 2020

Beitrag von MAYniac »

Heute kam die Nachricht... Berlin wurde auf den 24.06.2021 verschoben. War zu erwarten und letztendlich auch vernünftig so!
Queen+ PR - Leipzig/Hamburg/Köln`05/Berlin/Hamburg/Prag`08
Queen+ AL - Berlin´15,´18,´21/Prag´15,´17/Köln´16
Brian May - Berlin´98
Brian May & Kerry Ellis - Prag´16
The Cross - Guildford´13
SAS Band - Wernesgrün`02/Guildford´13

Bild

Benutzeravatar
Andreas Streng
Webmaster
Beiträge: 6806
Registriert: 11.04.2004 15:44 Uhr
Wohnort: Dortmund
Kontaktdaten:

Re: QUEEN + ADAM LAMBERT “Rhapsody Tour” UK & EUROPE 2020

Beitrag von Andreas Streng »

Hallo zusammen,

alle Termine sind auf 2021 verschoben.
Die Tickets behalten ihre Gültigkeit.
Richtige Entscheidung.

http://www.queenonline.com/news/press-r ... s-for-2021

Viele Grüße
Andreas
Bild

Benutzeravatar
Honey
A Day At The Races
A Day At The Races
Beiträge: 135
Registriert: 25.04.2019 10:41 Uhr
Wohnort: Müsen
Kontaktdaten:

Re: QUEEN + ADAM LAMBERT “Rhapsody Tour” UK & EUROPE 2020

Beitrag von Honey »

Habe auch gerade die Mail erhalten. Ist zwar schade, aber ich habe damit gerechnet.

Somit werde ich nächstes Jahr mit Queen in meinen 50ten Geburtstag "rein feiern". - Auch nicht schlecht.

Hoffen wir mal, dass die beiden "Oldies" vom Virus verschont bleiben und dass sie auch nächstes Jahr noch gesund und fit genug sind, um die Konzerte zu absolvieren.
"I'm just a musical prostitute, my dear." (Freddie Mercury)

JulianW
Sheer Heart Attack
Sheer Heart Attack
Beiträge: 28
Registriert: 18.12.2018 00:36 Uhr

Re: QUEEN + ADAM LAMBERT “Rhapsody Tour” UK & EUROPE 2020

Beitrag von JulianW »

Fast ein wenig spooky: Vor wenigen Tagen habe ich genau das vermutet. Also die Verschiebung um ein Jahr. Daß das jetzt sogar exakt dieselben Daten sind ...

Mal eine ganz andere Frage: Hat jemand eine Ahnung, in welcher Form ggf. alte Karten wieder in den Handel kommen? Ich gehe schwer davon aus, daß ein nennenswerter Anteil (nicht die Masse, aber dennoch "nennenswert") der Karten wieder zurückgegeben wird. Von Menschen, die keine Zeit haben und von Menschen, die das Geld momentan brauchen und von den "Eintagsfliegen", die Karten geholt haben, weil sie den Film mochten, aber nächstes Jahr wieder wo ganz anders sind.

Und es wäre schön (und zudem ein schwerer Schlag gegen die Karten-Spekulanten bei Ebay), wenn nun noch einmal "Normalpreiskarten" in den Handel kommen. Nur ... wann und wo und wie?

Alles Liebe, Julian!

Benutzeravatar
Q-Freddie
A Kind Of Magic
A Kind Of Magic
Beiträge: 616
Registriert: 13.11.2009 22:46 Uhr
Wohnort: Vacha/ Thüringen

Re: QUEEN + ADAM LAMBERT “Rhapsody Tour” UK & EUROPE 2020

Beitrag von Q-Freddie »

Ist zwar schade aber mehr als vernünftig. Wir haben noch lange nicht den Höhepunkt der Kriese erreicht! Auch wir hatten mit einer Verschiebung gerechnet (und gehofft). Dann wird 2021 bei uns ein Queen- Jahr: Musical, Konzerte, Montreux... :smt026 :smt026 :smt026

Thuringia rocks
Was man tief in seinem Herzen besitzt, kann man nicht durch den Tod verlieren.
J.W.v.Goethe

Benutzeravatar
Andreas Streng
Webmaster
Beiträge: 6806
Registriert: 11.04.2004 15:44 Uhr
Wohnort: Dortmund
Kontaktdaten:

Re: QUEEN + ADAM LAMBERT “Rhapsody Tour” UK & EUROPE 2020

Beitrag von Andreas Streng »

Heute wäre Köln, vorgestern Berlin und am Montag München gewesen.
Einfach mal so, weil es mir durch den Kopf geht.

Viele Grüße
Andreas
Bild

IloveBarcelona
News Of The World
News Of The World
Beiträge: 171
Registriert: 20.02.2017 23:17 Uhr

Re: QUEEN + ADAM LAMBERT “Rhapsody Tour” UK & EUROPE 2020

Beitrag von IloveBarcelona »

Andreas Streng hat geschrieben:
26.06.2020 07:33 Uhr
Heute wäre Köln, vorgestern Berlin und am Montag München gewesen.
Einfach mal so, weil es mir durch den Kopf geht.
Ja, das hat mich Mittwochabend auch beschäftigt, dass ich eigentlich in der Mercedes Benz Arena hätte sitzen sollen.
Das Schlimme ist ja, man sich noch nicht einmal so richtig unbeschwert auf das nächste Jahr Juni freuen. Natürlich möchte ich gerne, dass das Konzert nachgeholt wird. Aber etwas in mir sagt immer zu Brian: "Mann, tu dir das nicht mehr an. Denk an dich, deine Gesundheit, deine Familie! Du hast uns so viel gegeben, du musst nichts mehr beweisen!"

Benutzeravatar
Andreas Streng
Webmaster
Beiträge: 6806
Registriert: 11.04.2004 15:44 Uhr
Wohnort: Dortmund
Kontaktdaten:

Re: QUEEN + ADAM LAMBERT “Rhapsody Tour” UK & EUROPE 2020

Beitrag von Andreas Streng »

IloveBarcelona hat geschrieben:
26.06.2020 17:41 Uhr
Das Schlimme ist ja, man sich noch nicht einmal so richtig unbeschwert auf das nächste Jahr Juni freuen. Natürlich möchte ich gerne, dass das Konzert nachgeholt wird. Aber etwas in mir sagt immer zu Brian: "Mann, tu dir das nicht mehr an. Denk an dich, deine Gesundheit, deine Familie! Du hast uns so viel gegeben, du musst nichts mehr beweisen!"
Ja, das sind die Gedanken.
Selbst Roger führt es in einem Brief im neuen Magazin des OIQFC aus, dass es dieses Jahr wohl trotz Corona nicht geklappt hätte.

Viele Grüße
Andreas
Bild

JulianW
Sheer Heart Attack
Sheer Heart Attack
Beiträge: 28
Registriert: 18.12.2018 00:36 Uhr

Re: QUEEN + ADAM LAMBERT “Rhapsody Tour” UK & EUROPE 2020

Beitrag von JulianW »

Also ... ehrlich gesagt ist das gleichzeitig ziemlich wirr und doch wieder sehr klar und gut gelaufen. Doch lasst mich vorne anfangen: Irgendwie sagt mir mein Bauchgefühl, daß es nichts mehr geben wird mit Queen+AL. Ich weiß nicht warum und überhaupt, aber irgendwas ist da gerade nicht "rund".

Daß die Tour dieses Jahr nicht stattgefunden hat, das ist wohl der Grund, warum Brian überhaupt noch am Leben ist. Denn der "kleine Herzinfarkt", ich kann mir nur schwer vorstellen, daß das während der Tour gut gegangen wäre. Und jetzt überlege ich ... im gehobenen Alter und nach einem Herzinfarkt ... einzelne Konzerte könnten gehen, aber eine ganze Tour?

Vielleicht will ich mir das auch nur einreden, weil ich noch keine Karten habe. Andererseits habe ich auch keine Hemmungen, ein vielfaches für die Karten zu bezahlen, wenn ich da hin will. Die Karten sollten also nicht wirklich das Problem sein. Oder ich will mir das einreden, weil es nervt, nochmal ein Jahr warten zu müssen.

Und ich weiß auch nicht, was Roger im OIQFC erzählt hat. Das wäre sicherlich schön zu hören, ich denke nicht, daß ich das irgendwo im Internet finde.

Alles in allem ... ich glaube einfach, es steht zumindest auf der Kippe. Und machen wir uns mal nichts vor: Damit die Tour klappt müsste bis nächstes Jahr ein sicherer Impfstoff vorhanden sein UND auch noch in ausreichender Masse produziert. Ob es überhaupt einen Impfstoff geben wird steht ja nicht einmal fest. Und Brian und Roger gehören alleine vom Alter her schon zur Risikogruppe.

Es scheint mir also sehr, sehr wackelig, ob es überhaupt noch einmal eine Queen+AL-Tour geben wird. Einzelne Konzerte sicherlich, dafür scheinen mir alle Beteiligten die Bühne viel zu sehr zu lieben. Und die aktuelle Show steht ja und hat sicherlich einiges an Entwicklungskosten verbrutzelt.

Ich würde mich also nicht wundern, wenn die Tour ausgedünnt wird, wenn sie auf UK beschränkt wird so daß Brian abends gemütlich heimfahren kann oder ähnliches.

Dennoch, wie gesagt, nur meine Spinnereien. Sooo alt ist er ja doch nicht und er lebt ja auch sehr gesund. Vielleicht macht mein Hirn einfach nur komisches Zeugs und nächstes Jahr gibt´s eine geile Tour!

Alles Liebe, Julian!

Benutzeravatar
Andreas Streng
Webmaster
Beiträge: 6806
Registriert: 11.04.2004 15:44 Uhr
Wohnort: Dortmund
Kontaktdaten:

Re: QUEEN + ADAM LAMBERT “Rhapsody Tour” UK & EUROPE 2020

Beitrag von Andreas Streng »

Danke für Deinen Post.
Ich denke, Du beschreibst eine generelle Unsicherheit, die in Dir vorgeht.
Das kann ich zum einen komplett verstehen und zum anderen geht es mir niht anders.
Ich freue mich aktuell über dem gestrigen Post von Brian.
Das zeigt mir, dass es ihm gut/besser geht.
Aktuell ist das für mich eine gute und zuversichtliche Nachricht.
Ob im nächsten Jahr alles gut ist und sein wird, weiß ich nicht. Ich hoffe darauf, wäre aber auch nicht verwundert, wenn es nicht so kommt.

In dieser Woche habe ich eine Mail von Ticketmaster erhalten, dass die Karten gegen Gutscheine getaushct werden dürfen.
Die Formulierungen in der Mail lassen viel Raum für Spekulationen, was das bedeuten mag.
Aus meiner Sicht ist es so, dass wir versuchen sollten alle Rahmenbedingungen zu schaffen, dass es nach Corona wieder Konzerte geben kann. Das bedeutet, dass Künstler, Veranstalter, Locations und Fans nach der Krise noch existieren müssen, damit Konzerte möglich sind.

Viele Grüße
Andreas
Bild

JulianW
Sheer Heart Attack
Sheer Heart Attack
Beiträge: 28
Registriert: 18.12.2018 00:36 Uhr

Re: QUEEN + ADAM LAMBERT “Rhapsody Tour” UK & EUROPE 2020

Beitrag von JulianW »

Erstmal Danke Andreas für Dein Posting. Du kennst mich nicht ... daher ein klein wenig Hintergrund:
Ich mache Seminare (Kommunikation) und habe ein eigenes Seminarhaus. Corona hat mir drei Monate jegliche Seminare plattgemacht ... und ich genieße es, alles mal aus einem anderen Blickwinkel zu betrachten. Wenn ich schon regelmäßig den Menschen erzähle, sie sollen Ihrem Instinkt zuhören und lernen, wie sie mit Ängsten und Unsicherheiten umgehen, dann spreche ich nicht in der Theorie.

Unsicherheiten stören mich gar nicht, damit kann ich gut umgehen. Doch das Gefühl, daß das alles sehr unsicher ist, das kam schon am Anfang von Corona hoch. Ob das Konzert möglich sein wird? Dann ein eher ungutes Gefühl wegen Roger/Brian und Corona ... Risikogruppe. Das ganze um ein Jahr verschieben, dazu hatte ich glaube ich auch mal was hier im Forum geschrieben, puh. Es gibt ganz viele Hinweise, die sich für mich "nicht rund" anfühlen.

Da läuft auch mit, daß bei Eventim und Co noch keine Karten wieder in den Verkauf gegangen sind, obwohl zumindest ein paar hätten zurückgehen müssen. Oder gar nicht verschickt wurden. Es kommt auch dazu, wie lange es gebraucht hat, bis es zu den Konzerten Stellungnahmen gab bzw. die Verschiebung offiziell war. Es kommt aber auch dazu, daß Brian wenn es um persönliche Zusammenarbeiten geht meist fast schon ein wenig "überhöflich" antwortet und Konflikte (an der Stelle!) vermeidet. Damit meine ich, daß er eine negative Konzertnachricht eher verhalten anbringen würde. Und er fühlt sich sicherlich auch in der Verpflichtung, nicht nur den Zuschauern gegenüber sondern auch den Roadies, den Veranstaltern und so weiter. Sein Naturell ist da doch eher, daß er im Zweifel mehr zu geben versucht.

Das ist einfach ein ganzes Paket an vielen Dingen, die auf mich "unrund" wirken. Allerdings kommt auch dazu, daß ich ihn nicht konsequent in den Medien verfolge. MIr gefallen seine kurzen Insta-Konzerte sehr gut, man sieht wieviel Spaß er hat und wie gerne er was machen will. Es gibt also nicht nur das "unrunde", es gibt auch schöne und positive Momente. Daher halte ich es auch für durchaus möglich, daß all meine Zweifel sich in Luft auflösen und es nächstes Jahr ein paar wunderschöne Konzerte gibt.

Was mich aber noch immer irritiert: Was war das denn nun, was Roger über "dieses Jahr" geschrieben hat?

Alles LIebe, Julian!

GaGaThor
A Night At The Opera
A Night At The Opera
Beiträge: 50
Registriert: 13.09.2015 09:35 Uhr

Re: QUEEN + ADAM LAMBERT “Rhapsody Tour” UK & EUROPE 2020

Beitrag von GaGaThor »

Ich weiß nicht, ob es das ist, wonach Du fragst, aber... Roger hat in einem Interview sinngemäß gesagt, dass
sie dieses Jahr zuerst die Tour abgesagt haben und dann Brian sehr krank wurde. Er sagte, es hätte somit auch sein können, dass sie die Tour ohnehin hätten absagen müssen. Sie seien sogar doppelt getroffen worden, weil auch ihr Manager einen starken Herzinfarkt erlitten habe.

https://www.ultimate-guitar.com/news/ge ... equel.html

Benutzeravatar
MAYniac
Innuendo
Innuendo
Beiträge: 974
Registriert: 05.03.2005 22:27 Uhr

Re: QUEEN + ADAM LAMBERT “Rhapsody Tour” UK & EUROPE 2020

Beitrag von MAYniac »

Ich weiß nicht, wie das hier in der Runde bewertet wird... aber ich gehe mittlerweile zu 99% davon aus, dass die Tour im Juni (zumindest in diesen Größenordnungen) nicht stattfinden wird. Fraglich ist dann, ob sie erneut verschoben, oder dann doch ersatzlos abgesagt werden wird.

Betrachtet man die Prognosen, als auch die Aussagen zu möglichen Impfungen in der nächsten Zeit, ist Juni absolut utopisch. Gerade in Hallen ist ein entsprechendes Hygienekonzept für diese Art von Konzerten kaum bis gar nicht umsetzbar. Es tauchen nun auch schon vermehrt Karten zum Wiederverkauf auf, was diesem Umstand sicherlich zu zuschreiben ist.
Queen+ PR - Leipzig/Hamburg/Köln`05/Berlin/Hamburg/Prag`08
Queen+ AL - Berlin´15,´18,´21/Prag´15,´17/Köln´16
Brian May - Berlin´98
Brian May & Kerry Ellis - Prag´16
The Cross - Guildford´13
SAS Band - Wernesgrün`02/Guildford´13

Bild

IloveBarcelona
News Of The World
News Of The World
Beiträge: 171
Registriert: 20.02.2017 23:17 Uhr

Re: QUEEN + ADAM LAMBERT “Rhapsody Tour” UK & EUROPE 2020

Beitrag von IloveBarcelona »

Die Chancen stehen nicht gut. Und selbst bei einer erneuten Verlegung, weiß man nicht, ob die Gesundheit von Brian und Roger dann noch mitmacht, bzw. ob die beiden sich die Fortsetzung der Tournee dann noch zumuten sollten.
Ich will die Hoffnung aber nicht aufgeben!

JulianW
Sheer Heart Attack
Sheer Heart Attack
Beiträge: 28
Registriert: 18.12.2018 00:36 Uhr

Re: QUEEN + ADAM LAMBERT “Rhapsody Tour” UK & EUROPE 2020

Beitrag von JulianW »

So langsam wird die Situation immer undurchsichtiger. Nicht weil es neue Infos gibt, sondern weil es KEINE Infos gibt, aber die Zeit wegläuft.

Ich mache mal einen Versuch, meine Gedanken dazu zu sortieren:
Die Impfungen kommen gerade deutlich schneller als gedacht und eine gewisse "Teilimmunität" werden wir im Juni sicherlich haben. Aber sooo schnell, daß im Juni alles durch ist wird es auch nicht gehen, wenngleich der Juni wieder so weit in den Sommer ragt, daß unter Umständen die Fallzahlen es wieder erlauben, mehr zu machen. Ich könnte mir also vorstellen, daß eine Kombination aus Impfpässen und Vor-Ort-Tests bis Juni irgendwie machbar sind.

Aber ... das ist nur ein Szenario, und es steht nicht nur auf wackeligen Füßen sondern gleichzeitig wirft es au ch so einige moralische Fragen auf. Ob Geimpfte Menschen Vorteile bekommen geht ja momentan in die Diskussion.

Vom Gefühl her und von der Integrität, die ich vor allem von Brian kenne, glaube ich, daß es sich für die beiden nicht wirklich gut anfühlen wird, die Tour im Juni (bzw. im Mai) durchzuziehen. Wenn die Tour z.B. im Februar starten würde dann wäre der Anfang sicherlich gekippt und ob dann im Mai schon wieder gestartet wird, das glaube ich nicht. Da hielte ich dann eher ein weiteres Jahr verschieben für wahrscheinlich (die Gegenargumente kommen weiter unten). Ich glaube also, es gibt viele Gründe für Brian und Roger, die von Mai bis Juli geplante Tour erstmal sein zu lassen. Und ... es sind ja auch nur drei Monaten, es geht nicht um eine ganzjährige Tour oder so etwas.

Andererseits ist diese Tour sicherlich schon sehr speziell. Ich bilde mir ein, den beiden auch bei den letzten Konzerten angemerkt zu haben, wie sehr sie es genossen haben, die alten Stück zu feiern, AL auf der Bühne toben zu sehen und einfach in der Stimmung zu baden. Ob sie (alterstechnisch) noch einmal auf Tour gehen werden, ob sie 2022 oder später noch in der Lage dazu sind, das steht ebenso in Frage. An sich ist das sicherlich ein guter Grund, jetzt die Chancen noch zu nutzen, die sie haben. Touren lange zu verschieben passt nicht so recht in die Altersklasse, in der sie beide nun sind.

Wenn die beiden also nicht ohne eine "Abschiedstour" oder zumindest ein "Abschiedskonzert" in den Ruhestand gehen wollen, dann läge es nahe, die Tour sausen zu lassen und stattdessen eine "Abschieds-Serie" zuhause in London zu machen. Schließlich haben sie schon öfters "Residential" gespielt und ich glaube, wenn die Reisestrapazen weg sind und man stets im selben Haus spielen kann, dann ist so ein Konzert sehr viel entspannter. Zumal die ganze Produktion ja längst steht.

Wobei natürlich nichts dagegen spricht, daß die beiden doch noch total fit sind und 2022 oder später weiter auf Tour gehen. Sie sind beide sowieso in einem Alter, in dem andere längst nicht mehr aktiv sind und ich hätte gar nichts dagegen, mich hier positiv überraschen zu lassen. Möglich ist alles.

Die Situation ist also superschwer einzuschätzen, die Möglichkeiten sind:

- 2021 Durchziehen
- 2021 erneut verschieben
- 2021 reduzieren und ggf. Verschieben
- 2022 weitermachen
- Gar nichts mehr live

Die letzte, fünfte option, das ist natürlich die tragischste von allen. Gleichzeitig muß ich zugeben .... selbst diese Option hätte was positives an sich. Ich habe die letzte Tour (2018) so sehr genossen, es war ein wundervolles Konzert und es hat mich total überrascht, wie gut mir AL auf der Bühne gefallen hat im Zusammenspiel mit Queen. Für mich wäre das (rückblickend) auch ein schöner Abschluß, ein schöner Abschied. Denn was ich nicht wollen würde ist ein späteres Konzert, was "erzwungen" wird und einfach nicht mehr mithalten kann mit den früheren Erfahrungen.

Schwierig wird aber, daß die Veranstalter ja irgendwann Entscheidungen treffen müssen. Leider wird es nicht möglich sein, bis Juni zu warten und eine Woche vor dem Konzert zu entscheiden, ob man es durchzieht.

Aber gut, bei all meinen Gedanken haben sie mich immer wieder überrascht, wie viel sie noch Gas geben, wie viel Konzerte sie noch geben und wie viel tolle Energie sie noch immer aus sich herausholen können. Vielleicht sind das alles nur wilde Gedanken und Roger und Brian haben einfach so viel Spaß, daß wir nicht nur 2021/22 sondern auch weiter in das Jahrzehnt hinein immer wieder schöne (Konzert-) Überraschungen erleben dürfen.

War das jetzt was neues für Euch? Ne, sicherlich nicht. Ich hatte einfach nur das Bedürfniß, meine Gedanken zu teilen. ;)

Alles Liebe, Julian!

Antworten
cron
Nur eine Vorschau. Shoppen über Link.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du Dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Wir gehen verantwortlungsvoll mit Deinen Daten um.