Platinum Party At The Palace

Kommentare zu Neuigkeiten und Sonderseiten

Moderatoren: Breakthru, Andreas Streng, MARIUS

Benutzeravatar
MAYniac
Made In Heaven
Made In Heaven
Beiträge: 1102
Registriert: 05.03.2005 22:27 Uhr

Re: Platinum Party At The Palace

Beitrag von MAYniac »

Dr_May hat geschrieben: 05.06.2022 22:21 Uhr
MAYniac hat geschrieben: 05.06.2022 16:31 Uhr Leider habe ich dem Auftritt nicht sehr viel abgewinnen können. Von den groß angekündigten Überraschungen, die Brian May ankündigte, sind leider wenige geblieben... eigentlich gar keine. Weder was Setlist, noch was die Performance betrifft. Brians Auftritt auf der Hebebühne ist so auf den zurückliegenden Touren, als auch auf der aktuellen Rhapsody Tour weitaus spektakulärer zu betrachten.



Ich freue mich auf das Konzert in Berlin, und das sogar an meinem Geburtstag... jedoch werde ich das Gefühl nicht los, dass es Zeit wird, das Queen+ Adam Lambert Projekt hochwertig und erhobenen Hauptes auf eben so einem Höhepunkt zu beenden und sich zu neuen Ufern aufzumachen.
Erinnert mich etwas an die sonst 82 Millionen Bundestrainer, die sonst alles besser machen als der tatsächliche Bundestrainer. :wink:

Neue Ufer? Was soll da noch viel kommen? Was erwartest Du denn von einem bald 73jährigen und einem bald 75 jährigen? Ohne Corona hätte es auch nicht den Outsider Bonus inklusive UK Tour nicht gegeben.

Da würde es noch so viel geben. Roger Taylor hat es mit Soloalbum und Tour wunderbar vorgemacht. Leider bedurfte es hierzu einer Pandemie, zumindest dafür bin ich dieser "dankbar"! Es gibt so viele interessante Projekte, als der X-te Aufguss von Queen+ Adam Lambert. Das Projekt bietet sein Jahren keinen wirklichen Nährwert mehr, eher Stagnation und nicht gerade viel Kreativität. Lambert gerät nunehmens ebenfalls immer mehr in die Kritik, so dass ich finde es ist Zeit etwas anderes zu machen. In meinen Augen und Ohren beginnt dem Projekt Q+AL die Luft auszugehen, frischer Wind wäre da schon von Nöten. Sei es neues gemeinsames Material oder neue Projekte der einzelnen Mitglieder des Projektes. Noch stimmen Qualität und Kartenverkäufe, weshalb nicht nutzen und mit einem großen Knall in dieser Kostellation abtreten, als ungewollt im Rahmen negativer/trauriger Schlagzeilen!?

Ich würde es als "Bundestrainer" tatsächlich anders machen, denn zumeist haben es die vergangenen Kanditaten ziemlich in den Sand gesetzt! ;)
Bild
HeiszeLuft
Queen II
Queen II
Beiträge: 13
Registriert: 12.06.2020 23:25 Uhr

Re: Platinum Party At The Palace

Beitrag von HeiszeLuft »

Die Ausschnitte auf YouTube - das Interview wirkte … ernüchternd. Brian wirkte unglücklich oder unzufrieden, vielleicht weil dieser Sänger die Gesprächsführung übernahm. Oder war es ihm einfach peinlich? Also zum 1000. Mal WWRY und WATC. Im Publikum schien insgesamt 1 Mädchen davon begeistert. „I am a sex machine ready…“ mit Bildern der Queen im Hintergrund … Adam ist mir sowieso unangenehm, egal wie er sich benimmt. Wer‘s mag.
Die Bärenfell-Trommler - gut. Die Queen mit Teelöffel - witzig.
GaGaThor
A Night At The Opera
A Night At The Opera
Beiträge: 59
Registriert: 13.09.2015 09:35 Uhr

Re: Platinum Party At The Palace

Beitrag von GaGaThor »

HeiszeLuft hat geschrieben: 06.06.2022 20:24 Uhr Im Publikum schien insgesamt 1 Mädchen davon begeistert. „I am a sex machine ready…“ mit Bildern der Queen im Hintergrund … Adam ist mir sowieso unangenehm, egal wie er sich benimmt. Wer‘s mag.
Also, da habe ich wohl einen anderen Auftritt gesehen ... bei meinen Fernsehbildern standen links und rechts des Mädchens noch ein paar tausend Menschen, denen es offensichtlich auch gefallen hat. Ich persönlich hätte mir Day of our lives mit Videomaterial der Königin gewünscht, aber als Opener passte das halt nicht. Sie sind ihrer Linie treu geblieben ("Mach das Publikum am Anfang taub und blind"). Und am folgenden Tag UNSERE JUNGS in den Nachrichten zu sehen fand ich einfach nur klasse.
Benutzeravatar
Dr_May
Moderator
Beiträge: 3330
Registriert: 12.04.2004 17:03 Uhr
Wohnort: Dillingen/ Saarland

Re: Platinum Party At The Palace

Beitrag von Dr_May »

MAYniac hat geschrieben: 05.06.2022 22:49 Uhr
Dr_May hat geschrieben: 05.06.2022 22:21 Uhr
MAYniac hat geschrieben: 05.06.2022 16:31 Uhr Leider habe ich dem Auftritt nicht sehr viel abgewinnen können. Von den groß angekündigten Überraschungen, die Brian May ankündigte, sind leider wenige geblieben... eigentlich gar keine. Weder was Setlist, noch was die Performance betrifft. Brians Auftritt auf der Hebebühne ist so auf den zurückliegenden Touren, als auch auf der aktuellen Rhapsody Tour weitaus spektakulärer zu betrachten.



Ich freue mich auf das Konzert in Berlin, und das sogar an meinem Geburtstag... jedoch werde ich das Gefühl nicht los, dass es Zeit wird, das Queen+ Adam Lambert Projekt hochwertig und erhobenen Hauptes auf eben so einem Höhepunkt zu beenden und sich zu neuen Ufern aufzumachen.
Erinnert mich etwas an die sonst 82 Millionen Bundestrainer, die sonst alles besser machen als der tatsächliche Bundestrainer. :wink:

Neue Ufer? Was soll da noch viel kommen? Was erwartest Du denn von einem bald 73jährigen und einem bald 75 jährigen? Ohne Corona hätte es auch nicht den Outsider Bonus inklusive UK Tour nicht gegeben.

Da würde es noch so viel geben. Roger Taylor hat es mit Soloalbum und Tour wunderbar vorgemacht. Leider bedurfte es hierzu einer Pandemie, zumindest dafür bin ich dieser "dankbar"! Es gibt so viele interessante Projekte, als der X-te Aufguss von Queen+ Adam Lambert. Das Projekt bietet sein Jahren keinen wirklichen Nährwert mehr, eher Stagnation und nicht gerade viel Kreativität. Lambert gerät nunehmens ebenfalls immer mehr in die Kritik, so dass ich finde es ist Zeit etwas anderes zu machen. In meinen Augen und Ohren beginnt dem Projekt Q+AL die Luft auszugehen, frischer Wind wäre da schon von Nöten. Sei es neues gemeinsames Material oder neue Projekte der einzelnen Mitglieder des Projektes. Noch stimmen Qualität und Kartenverkäufe, weshalb nicht nutzen und mit einem großen Knall in dieser Kostellation abtreten, als ungewollt im Rahmen negativer/trauriger Schlagzeilen!?

Ja, da hast Du natürlich recht. Also wenn man jetzt die Rhapsody Tour z.B. letztes Jahr nicht auf 2022 verschoben hätte und stattdessen komplett abgesagt hätte, hätte ich das auch nicht so dramatisch gefunden. Die Outsider Tour 2021 war da für mich ein Highlight. Gerade auch, weil ich es 2013 sehr schade fand, dass es keine Fun on Earth Tour gab.

Es sieht aber nicht danach aus, als ob man sich nicht traut,was neues auszuprobieren. Das sieht man ja an dieser Nashville Aufnahme mit AL...mit der halt nichts passiert.

Zur Songauswahl bei Party at the Palace....denke schon, da das Königshaus bei der Songauswahl mitzureden hatte.
Follow that dream

02.10.2008 Mannheim * 04.10.2008 Hannover *07.10.2008 Rotterdam * 08.10.2008 Esch-sur-Alzette * 18.10.2008 Liverpool * 07.11.2008 o2 * 08.11.2008 Wembley
Antworten
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du Dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Wir gehen verantwortlungsvoll mit Deinen Daten um.