QUEEN [limited pressing] Japan

Neuerscheinungen und Co. (Kein Tausch und Verkauf!)

Moderatoren: Andreas Streng, Kai Kurgan, ogre.t.raylor

Antworten
Benutzeravatar
MARIUS
A Kind Of Magic
A Kind Of Magic
Beiträge: 590
Registriert: 20.07.2006 23:57 Uhr

QUEEN [limited pressing] Japan

Beitrag von MARIUS »

Weiß jemand mehr über folgende Veröffentlichungen?

QUEEN [limited pressing]
Format CD
Release Date 05.12.2012

Greatest Hits Catalog No. UICY-75410
Greatest Hits II Catalog No. UICY-75411

Queen Catalog No. UICY-75412
Queen II Catalog No. UICY-75413
Sheer Heart Attack Catalog No. UICY-75414
A Night At The Opera Catalog No. UICY-75415
A Day At The Races Catalog No. UICY-75416
News Of The World Catalog No. UICY-75417
Jazz Catalog No. UICY-75418
The Game Catalog No. UICY-75419
Flash Gordon Catalog No. UICY-75420
Hot Space Catalog No. UICY-75421
The Works Catalog No. UICY-75422
A Kind Of Magic Catalog No. UICY-75423
The Miracle Catalog No. UICY-75424
Innuendo Catalog No. UICY-75425
Made In Heaven Catalog No. UICY-75426

2 CDs:

Queen Limited Edition Catalog No. UICY-75427
Queen II Limited Edition Catalog No. UICY-75429
Sheer Heart Attack Limited Edition Catalog No. UICY-75431
A Night At The Opera Limited Edition Catalog No. UICY-75433
A Day At The Races Limited Edition Catalog No. UICY-75435
News Of The World Limited Edition Catalog No. UICY-75437
Jazz Limited Edition Catalog No. UICY-75439
The Game Limited Edition Catalog No. UICY-75441
Flash Gordon Limited Edition Catalog No. UICY-75443
Hot Space Limited Edition Catalog No. UICY-75445
The Works Limited Edition Catalog No. UICY-75447
A Kind Of Magic Limited Edition Catalog No. UICY-75449
The Miracle Limited Edition Catalog No. UICY-75451
Innuendo Limited Edition Catalog No. UICY-75453
Made In Heaven Limited Edition Catalog No. UICY-75455

Benutzeravatar
MARIUS
A Kind Of Magic
A Kind Of Magic
Beiträge: 590
Registriert: 20.07.2006 23:57 Uhr

Re: QUEEN [limited pressing] Japan

Beitrag von MARIUS »

Es handelt sich hierbei um eine Neuauflage der limitierten SHM-CDs aus dem Jahr 2011. Alles an dieser Neuerscheinung ist zu 99% identisch zur Erstveröffentlichung. Auf dem Back-Cover, den Labels und im Booklet ist das 40-Jahre-Queen-Logo-zu-finden. Das Veröffentlichungsdatum von 2011 steht auf dem Back-Cover und sogar die UICY-Nummern sind identisch.

Einziger Unterschied zur Erstveröffentlichung: anderer Obi, etwas günstigerer im Preis und diese SHM-CDs enthalten keine Sammelkarten, die am Ende ein Bild ergeben.
Zuletzt geändert von MARIUS am 03.04.2021 11:57 Uhr, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
MARIUS
A Kind Of Magic
A Kind Of Magic
Beiträge: 590
Registriert: 20.07.2006 23:57 Uhr

Re: QUEEN [limited pressing] Japan

Beitrag von MARIUS »

Anlässlich des 50-jährigen Jubiläums von Queen werden die schwer zu findenden SHM-CDs «Limited Editions» aller 15 Originalalben nur in Japan neu aufgelegt. Sie enthalten jeweils das Studioalbum sowie die Bonus-EP als SHM-CD-Format.

Veröffentlichung am 19.05.2021:

2 SHM-CDs
UNIVERSAL MUSIC


Queen [2 SHM-CDs] [Limited Edition]
Catalog No. UICY-79531
JAN/ISBN 4988031426746


Queen (Originalveröffentlichungsjahr: 1973): Dieses Debütalbum folgte dem britischen Hardrock-Stil, der damals im Trend lag, drückte aber eine Persönlichkeit aus, die schon zu diesem Zeitpunkt alles andere als Queen war. Produziert von John Anthony und der Band selbst, sowie Roy Thomas Baker, der später eine Schlüsselfigur für den Queen-Sound werden sollte. "No one is playing synthesizers" ist eine klare Aussage dieses Albums. Die Band begann mit der Aufnahme von Demos, sobald die Mitglieder feststanden, und begann im Sommer 1972 ernsthaft mit den Aufnahmen, um das Album im Januar 1973 fertig zu stellen. Es wurde ebenfalls etwa sechs Monate später veröffentlicht und wurde mit dem Kommentar versehen, dass es "der Höhepunkt der letzten drei Jahre von Queen's Musik" sei.

Die Bonus-EP enthält fünf Tracks, darunter seltene Demos, die im Dezember 1971 in den De Lane Lee Studios aufgenommen wurden, sowie einen Outtake, "Mad the Swine", der 1991 ausgegraben wurde.

Queen II [2 SHM-CDs] [Limited Edition]
Catalog No. UICY-79533
JAN/ISBN 4988031426753


Queen II (Originalveröffentlichungsjahr: 1974): Wie der Untertitel der früheren japanischen LP, "The Revelation of White Queen and Black Queen", ist dies das konzeptionelle zweite Album, das aus der "Side White", die hauptsächlich Werke von Brian May enthält, und der "Side Black", die eine Sammlung von Songs von Freddie Mercury ist, besteht. Der dramatische Sound, der sich im Kontrast von "Schwarz und Weiß" entfaltet, weist eine hohe Qualität auf, die mit Progressive Rock verglichen werden kann. Das Titelfoto, inzwischen eine Queen-Ikone, wurde von Mick Rock aufgenommen und war inspiriert von einem Standbild aus dem Film "Shanghai Express" mit Marlene Dietrich in der Hauptrolle.

Die Bonus-EP enthält fünf Tracks , darunter Songs aus den BBC-Sessions von 1973 und 1974, einen Live-Auftritt aus dem Hammersmith Odeon im Dezember 1975, einen Instrumental-Mix von "The Seven Seas Of Rhye" und die Single-B-Seite "See What A Fool I've Been".

Sheer Heart Attack [2 SHM-CDs] [Limited Edition]
Catalog No. UICY-79535
JAN/ISBN 4988031426760


Sheer Heart Attack (Originalveröffentlichungsjahr: 1974): Das dritte Album der Bandmitglieder, von denen jeder seine eigenen Songs und Co-Writes einbrachte. Angefangen mit "Killer Queen", das ein wirklich karrierebestimmender Song war, wurden "Brighton Rock" und "Now I'm Here" zu wichtigen Songs im Live-Repertoire, "Stone Cold Crazy" wurde später von Metallica gecovert, "Misfire" zeigte John Deacons Pop-Sensibilität, und Freddie Mercury, der Liza Minella bewunderte, sang das musikhallenartige "Bring Back That Leroy Brown". Dies ist das Album, das den frühen Queen-Sound etablierte.

Die Bonus-EP enthält fünf Tracks, darunter eine Live-Version von der Hammersmith Odeon-Show im Dezember 1975, BBC-Sessions vom Oktober 1974, einen A-cappella-Mix von 'Bring Back That Leroy Brown' und 'In The Lap of the Gods (Revisited)' von der Wembley-Stadion-Show im Juli 1986.

A Night at the Opera [2 SHM-CDs] [Limited Edition]
Catalog No. UICY-79537
JAN/ISBN 4988031426777


A Night At The Opera (Originalveröffentlichungsjahr: 1975): Ein zeitloses Meisterwerk, das eine große Bandbreite an Musikalität umfasst, ein Album, das Rock in den Bereich der Kunst erhebt, und ein Unterhaltungswert, der von Queens erstklassigem Sinn für Schönheit durchdrungen ist. "Bohemian Rhapsody", das mit mehreren Aufnahmen des Refrains entstand, wurde zu einem weltweiten Hit, wurde von Guinness World Records als die höchstverkaufte Single in der britischen Geschichte zertifiziert und ist immer noch der meistgestreamte Song der Welt, des 20. Jahthunderts. Außerdem wurde das britische Nationallied "God Save the Queen", gespielt von Brian Mays Gitarrenorchestrierung, zum festen Outro für Queen-Konzerte.

Die Bonus-EP enthält sechs Tracks, darunter "Keep Yourself Alive"(Long-Lost Retake, June 1975), einen A-cappella-Mix von "Bohemian Rhapsody" und einen Gitarren- und Gesangsmix von "I'm In Love With My Car", gesungen von Roger Taylor.

A Day At The Races [2 SHM-CDs] [Limited Edition]
Catalog No. UICY-79539
JAN/ISBN 4988031426784


A Day At The Races (Originalveröffentlichungsjahr: 1976): Das fünfte Album war das erste selbstproduzierte Album der Band, und wie man am Artwork des Covers erkennen kann, war es das Gegenteil des vorherigen Albums "A Night At The Opera". Mit Popsongs von jedem Mitglied, darunter "Tie Your Mother Down", "You and I", "Somebody To Love" und "Good Old Fashioned Lover Boy", erreicht das Album neue Höhen und vereint gleichzeitig die Musik von Queen, die sie über die Jahre aufgebaut haben. Der Song "Teo Torriatte", in dem sie sich bei ihren japanischen Fans dafür bedanken, dass sie die ersten waren, die sie unterstützt haben, wurde nur in Japan als Single ausgekoppelt und wurde ein Riesenhit.

Die Bonus-EP enthält fünf Tracks, darunter den Backing Track zu "Tie Your Mother Down", "Somebody To Love" live, "You Take My Breath Away" live, "Good Old Fashioned Lover Boy" aus der TV-Show Top of the Pops und einen High Definition Mix von "Teo Torriatte (Let Us Cling Together)".

News Of The World [2 SHM-CDs] [Limited Edition]
Catalog No. UICY-79541
JAN/ISBN 4988031426791


News Of The World (Originalveröffentlichungsjahr: 1977): Eine Erneuerung des frühen Musikstils, der mit dem vorherigen Album seinen Höhepunkt erreichte. Das europäische Image der Band wurde weggewischt, und als ob sie sich des aufkommenden Punkrocks bewusst wäre, hat die Band mit ihrem sechsten Album eine einfache und geradlinige Richtung eingeschlagen. Das ist auch der Grund, warum der auf dem Debütalbum noch deutlich vermerkte Vermerk "No synthesizers" verschwunden ist. Das Album enthält "We Will Rock You" und "We Are The Champions", die zu Hymnen in verschiedenen Genres über die Rockmusik hinaus geworden sind. Die Idee für das Artwork des Covers, das vom Design-Kollektiv Cream entworfen wurde, stammt von Roger Taylor und wurde vom Science-Fiction-Maler Frank Kelly Frees illustriert.

Die Bonus-EP enthält fünf Tracks, darunter "We Will Rock You (Fast)" live, aufgenommen im Seibu Lions Stadium am 3. November 1982, BBC-Sessions vom Oktober 1977 und eine Version von "Feelings Feelings".

Jazz [2 SHM-CDs] [Limited Edition]
Catalog No. UICY-79543
JAN/ISBN 4988031426807


Jazz (Originalveröffentlichungsjahr: 1978): Dieses Album war ein Versuch, die Musikalität der Band neu zu überprüfen und ein Resümee der 1970er Jahre zu ziehen. Roy Thomas Baker, der bis zu "A Night at the Opera" verantwortlich gewesen war, wurde als Produzent wieder eingeladen. Um "Bicycle Race/Fat Bottomed Girls" zu promoten, die als erste Single ausgekoppelt wurden, veranstaltete Queen im Wimbledon-Stadion ein Fahrradrennen mit nackten Frauen, was zu Kontroversen und Streitigkeiten führte. Die arabische Nummer "Mustafa", "In Only Seven Days" aus der Feder von John Deacon, "Don't Stop Me Now", das in Japan häufig als Werbesong verwendet wurde, und das traurige "Leaving Home Ain't Easy" mit Brian Mays Stimme sind nur einige der Songs, die die verschiedenen Ausdrucksformen der Band auf wirklich faszinierende Weise zeigen.

Die Bonus-EP enthält fünf Songs, darunter alternative Versionen der aufgenommenen Songs, "Let Me Entertain You" von der Show in Montreal 1981 und "Dreamer's Ball (Early Acoustic Take)".

The Game [2 SHM-CDs] [Limited Edition]
Catalog No. UICY-79545
JAN/ISBN 4988031426814


The Game (Originalveröffentlichungsjahr: 1980): das den Beginn der 1980er Jahre markierte, erreichte sowohl in Großbritannien als auch in den USA die Spitze der Charts und wurde in den USA zum meistverkauften Album aller Zeiten, das Vierfach-Platin erhielt (4 Millionen Exemplare). Der Sound und die Melodie haben sich komplett verändert, wie es heißt, dass "ich zum ersten Mal einen Synthesizer benutzt habe". Passend dazu wurde das visuelle Erscheinungsbild der Band erneuert. Das Album enthält zwei Nummer-eins-Singles in den USA, "Crazy Little Thing Called Love" und " Another One Bites The Dust", sowie solche Queen-Sound-Klassiker wie "Dragon Attack" und "Save Me".

Die Bonus-EP enthält fünf Tracks, darunter eine B-Seite "A Human Body", Live-Auftritte, seltenes Material wie "Sail Away Sweet Sister" mit Brian Mays Führungsgesang und die ursprüngliche Spontanidee für "It's A Beautiful Day", die später auf Made In Heaven veröffentlicht wurde.

Flash Gordon[2 SHM-CDs] [Limited Edition]
Catalog No. UICY-79547
JAN/ISBN 4988031426821


Flash Gordon (Originalveröffentlichungsjahr: 1980): Das neunte Originalalbum und der Soundtrack zum Science-Fiction-Film unter der Regie von Mike Hodges, basierend auf dem amerikanischen Comicstrip von Alex Raymond, der erstmals 1934 serialisiert wurde. Brian May, der die Aufnahmen leitete, entwickelte einen fantastischen Sound mit seinen schweren Gitarren und Synthesizern, die ab "The Game" ernsthaft eingesetzt wurden. Das gibt diesem großartigen Space-Opera-Film noch mehr Glanz. Der Eröffnungstrack, "Flash's Theme", wurde als Vorab-Single veröffentlicht und wurde ein Nr. 10 UK/No. 42 US-Hit. Der Song wurde seither bei verschiedenen Anlässen verwendet und ist zu einem ihrer beliebtesten Lieder geworden.

Die Bonus-EP enthält sechs Tracks, darunter "Flash's Theme (Single Version)" mit Dialogen aus dem Film, einen Remix von "The Hero", frühe Versionen von "The Kiss" und "Football Fight" sowie einen Live-Auftritt in Montreal.

Hot Space [2 SHM-CDs] [Limited Edition]
Catalog No. UICY-79549
JAN/ISBN 4988031426838


Hot Space (Originalveröffentlichungsjahr: 1982): "Under Pressure", eine Zusammenarbeit mit David Bowie, die in Großbritannien Platz 1 erreichte, und "Life Is Real (Dedicated to Lennon)", ein Tribut-Song an John Lennon, der durch die Kugel eines Attentäters getötet wurde, waren auf diesem zehnten Album enthalten. Ermutigt durch den Erfolg von "Another One Bites The Dust" näherte sich Queen mit diesem Album der R&B/Funk- und Disco-Musik. Sie führten Hörner, Synth-Bässe und sogar eine Drum-Maschine ein, um einen innovativen Sound zu schaffen. Drückten Queen bereits zuvor mit "Teo Torriatte" ihre Dankbarkeit gegenüber Japan aus, so bedanken sie sich auf Hot Space mit "Las Palabras de Amor (The Words of Love)" auf Spanisch bei ihren südamerikanischen Fans.

Die Bonus-EP enthält fünf Tracks, darunter die B-Seite zu "Under Pressure", "Soul Brother", ein Song, der nicht auf dem Album enthalten war, der Single-Mix von "Back Chat", sowie Live-Aufnahmen von der Show in Milton Keynes im Juni 1982 und im Seibu Lions Stadion im November 1982.

The Works [2 SHM-CDs] [Limited Edition]
Catalog No. UICY-79551
JAN/ISBN 4988031426845


The Works (Originalveröffentlichungsjahr: 1984): Das elfte Album, das auf der Suche nach dem idealen "Queen-Image, das jeder haben will" produziert wurde, nachdem "Hot Space" ein wenig zu radikal war. Der Richtungswechsel in Roger Taylos Solokarriere hat sich auf The Works ebenfalls ausgezahlt, mit einer frischen, poppigen Sensibilität, die sich durchsetzt. Der Song "Radio Ga Ga" von Roger Taylor erzeugte ein solches Gefühl der Zusammengehörigkeit, dass die Choreographie aus dem Musikclip direkt in die Queen-Konzerte übernommen wurde. "I Want To Break Free" von John Deacon erhielt begeisterte Unterstützung als Symbol der Befreiung für die unterdrückten Menschen. Freddie Mercurys "It’s a Hard Life" und "Hammer To Fall" aus der Feder von Brian May waren ebenfalls Singleauskopplungen, die zusammen ein ausgewogenes Album ergeben.

Die Bonus-EP enthält sechs Tracks, darunter B-Seiten, verschiedene Mixe, Queens Weihnachtslied "Thank God It's Christmas" und einen Live-Auftritt bei Rock In Rio im Januar 1985.

A Kind Of Magic [2 SHM-CDs] [Limited Edition]
Catalog No. UICY-79553
JAN/ISBN 4988031426852


Kind of Magic (Originalveröffentlichungsjahr: 1986): Das 12. Studiolalbum entstand zum Teil für den Soundtrack zu Russell Mulcahys „Highlander: The Devil's Warrior“. Das Lied "One Vision" wurde hingegen aufgrund des Auftritts der Band bei "Live Aid" produziert, der auf große Resonanz stieß. Zum ersten Mal in der Bandgeschichte, wird bei diesem Song der Name "Queen" im Text- und Kompositionsnachweis verwendet. Die Fülle des Albums lässt sich daran erkennen, dass sieben Songs als Singles ausgekoppelt wurden. Unter anderem das von einem vollen Orchester begleitete "Who Wants To Live Forever", das heute häufig als Song für Gesangswettbewerbe wie "American Idol" verwendet wird.

Die Bonus-EP enthält sieben Tracks, darunter alternative Versionen von "A Kind of Magic" und "One Vision", ein Demo von "A Kind of Magic" und eine Live-Aufnahme von "One Vision" aus dem Wembley-Stadion vom 11. Juli 1986.

The Miracle [2 SHM-CDs] [Limited Edition]
Catalog No. UICY-79555
JAN/ISBN 4988031426869


The Miracle (Originalveröffentlichungsjahr: 1989): Wie durch das Artwork auf dem Cover, das die Gesichter der vier Mitglieder integriert, symbolisiert, ist das 13. Queen-Album, das Album, bei dem alle Mitglieder unter dem Namen "Queen" an der Musik mitgearbeitet haben. David Richards wurde als Co-Produzent genannt und ersetzte Mac, der die Band in den 1980er Jahren unterstützt hatte. Die Aufnahmen selbst erfolgten in Zusammenarbeit. Und die Einigkeit zwischen den Mitgliedern war auf diesem Album offensichtlich. Fünf Singles wurden ausgekoppelt, darunter "I Want It All", "Breakthru" und "The Invisible Man", und sie waren Hits auf ganzer Linie.

Die Bonus-EP enthält sieben Songs, darunter eine Single-Version von "I Want It All", eine B-Seite, die nicht auf dem Album enthalten ist, eine frühe Version von "The Invisible Man", gesungen von Roger Taylor und die 12"-Version von "The Invisible Man", sowie "Chinese Torture" mit Brian Mays beliebter "Red Special".

Innuendo [2 SHM-CDs] [Limited Edition]
Catalog No. UICY-79557
JAN/ISBN 4988031426876


Innuendo (Originalveröffentlichungsjahr: 1991): Das letzte Album von Freddie Mercury und das letzte Album der aus vier Mitgliedern bestehenden "Original Queen". Alle Mitglieder unterstützten den bereits erkrankten Freddie bei der Produktion dieses Albums, das die Eleganz des British Empire, die sie einst verkörpert hatten, wiederzugewinnen schien. Das Album-Cover basiert auf der Idee von Roger Taylor und wurde in Anlehnung an das Werk des französischen Malers Granville aus dem 19. Jahrhundert entworfen. Freddies dämonischer Gesang, der seinen nahenden Tod realisierte, und der dramatische und majestätische Sound verschmolzen durch die Band als Einheit schufen ein Meisterwerk mit einer hochkarätigen Atmosphäre.

Die Bonus EPs enthält fünf Songs, unter anderem "I Can't Live With You", der 1997 auf dem Kompilationsalbum Queen Rocks erschien, "Lost Opportunity" ein B-Seite, die nicht Teil des Albums war, frühere Versionen von "Ride the Wild Wind" und "Headlong" sowie der Mad Mix von "I'm Going Slightly Mad".

Made In Heaven [2 SHM-CDs] [Limited Edition]
Catalog No. UICY- 79559
JAN/ISBN 4988031426883


Made In Heaven (Originalveröffentlichungsjahr: 1995): Das 15. Studioalbum erschein vier Jahre nach Freddie Mercurys Tod. Neben "Mother Love", "You Don't Fool Me" und "A Winter's Tale", aufgenommen in ihrer letzten Session zu viert, haben die drei verbliebenen Bandmitglieder, Brian, Roger und John, auch Songs aus Brian Mays Solo-Album und Roger Taylors Band "The Cross" sowie "Made in Heaven" und "I Was Born Too Love You" aus Freddies Solo "Mr. Bad Guy" neu arrangiert. Made In Heaven ist ein bedeutendes Werk, das die Traurigkeit über den Verlust von Freddie überwindet und seinen Geist und Queen unsterblich macht.

Die Bonus-EP enthält sechs Songs, darunter die Single-Version von "Heaven For Everyone", die B-Seiten Version von "It's A Beautiful Day" und eine seltene Version von "I Was Born To Love You" aus Freddies 12-Disc-Solo-Box-Set.
Zuletzt geändert von MARIUS am 06.04.2021 07:11 Uhr, insgesamt 2-mal geändert.

Benutzeravatar
MARIUS
A Kind Of Magic
A Kind Of Magic
Beiträge: 590
Registriert: 20.07.2006 23:57 Uhr

Re: QUEEN [limited pressing] Japan

Beitrag von MARIUS »

Entschuldigt die holperigen Sätze. Ich habe die Texte online so gut es ging aus dem japanischen übersetzt. Ich bin gespannt, ob auf diesen SHM-CDs ein "50 Jahre Queen Logo" gedruckt sein wird.

Antworten
cron
Nur eine Vorschau. Shoppen über Link.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du Dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Wir gehen verantwortlungsvoll mit Deinen Daten um.