Mercedes von Freddie

Alle Themen, die kein spezielles Forum haben

Moderatoren: Breakthru, Andreas Streng

Benutzeravatar
runner70
Live At The Bowl
Live At The Bowl
Beiträge: 4897
Registriert: 28.08.2004 14:34 Uhr
Wohnort: bei Nermberch (= Franggen)

Re: Mercedes von Freddie

Beitrag von runner70 » 30.12.2018 19:21 Uhr

Alonzo hat geschrieben:
30.12.2018 13:25 Uhr
Zum realistischen Vergleich was der Benz wert sein könnte: Dieser Rolls von Freddie wurde mit grade mal 11.000euro angesetzt (brachte aber das 6fache, da so gut erhalten) und hat 62.000 Meilen drauf. Das ist aber eine ganz andere Liga, auch weil ihn Freddies Schwester hegte und pflegte. Vorbildlich!
http://www.photoparazzi.com/img/s/v-3/p1377970386-5.jpg
Wahnsinn. Und dann für den versifften Benz 50.000 Euro haben wollen und den Queen Fan rauskehren. Schon echt dreist.
All that crap again???? (Freddie Mercury)

Benutzeravatar
runner70
Live At The Bowl
Live At The Bowl
Beiträge: 4897
Registriert: 28.08.2004 14:34 Uhr
Wohnort: bei Nermberch (= Franggen)

Re: Mercedes von Freddie

Beitrag von runner70 » 30.12.2018 19:22 Uhr

Alonzo hat geschrieben:
30.12.2018 12:35 Uhr
Ja Du hattest schon ein komisches Gefühl und das zu recht. Ziemlich naiv und kurzsichtig sich gerade hier anzumelden und iwas vom Pferd erzählen, ohne zu bedenken das eben in so speziellen Foren nachgehakt wird wenn iwas "stinkt".
Mich ärgert vor allem das der Wagen laufend in die falschen Hände kam und regelrecht verrottete (es gibt da genug Gegenbeispiele das es besser geht)

Dem Typ aus England fehlten die nötigen 25000euro und er hoffte eben das er in bessere Hände zwecks Wiederaufbau kommt...
EIn echter Fan kauft den evtl. restauriert ihn und pflegt ihn wie sein Baby (bzw gibt ihn an ein Museum). SO wie der aussieht wurde der nicht mal gewaschen.
All that crap again???? (Freddie Mercury)

Alonzo
Queen II
Queen II
Beiträge: 17
Registriert: 04.12.2018 15:40 Uhr

Re: Mercedes von Freddie

Beitrag von Alonzo » 31.12.2018 04:58 Uhr

runner70 hat geschrieben:
30.12.2018 19:20 Uhr
Alonzo hat geschrieben:
30.12.2018 12:35 Uhr
Ja Du hattest schon ein komisches Gefühl und das zu recht. Ziemlich naiv und kurzsichtig sich gerade hier anzumelden und iwas vom Pferd erzählen, ohne zu bedenken das eben in so speziellen Foren nachgehakt wird wenn iwas "stinkt".
Mich ärgert vor allem das der Wagen laufend in die falschen Hände kam und regelrecht verrottete (es gibt da genug Gegenbeispiele das es besser geht)

Dem Typ aus England fehlten die nötigen 25000euro und er hoffte eben das er in bessere Hände zwecks Wiederaufbau kommt...
WEiss man wie hoch der Verkaufspreis war?
Ich hab da keine Info drüber. Hier ist aber eine der Quellen dich ich "anzapfte". https://imgur.com/gallery/B36KA Es sind auch weitere Links in den Kommentaren enthalten. Sherlock übernehmen sie!:D

Alonzo
Queen II
Queen II
Beiträge: 17
Registriert: 04.12.2018 15:40 Uhr

Re: Mercedes von Freddie

Beitrag von Alonzo » 02.01.2019 05:21 Uhr

BreakingNews+++Die Verkaufsanzeige auf eBay ist nicht mehr verfügbar!+++

Benutzeravatar
runner70
Live At The Bowl
Live At The Bowl
Beiträge: 4897
Registriert: 28.08.2004 14:34 Uhr
Wohnort: bei Nermberch (= Franggen)

Re: Mercedes von Freddie

Beitrag von runner70 » 02.01.2019 08:24 Uhr

..und der "Queen-Fan" hier wohl auch nimmer.... ;)
All that crap again???? (Freddie Mercury)

Alonzo
Queen II
Queen II
Beiträge: 17
Registriert: 04.12.2018 15:40 Uhr

Re: Mercedes von Freddie

Beitrag von Alonzo » 03.01.2019 03:55 Uhr

runner70 hat geschrieben:
30.12.2018 10:21 Uhr
Alonzo hat geschrieben:
30.12.2018 07:57 Uhr
50.000 für diesen abgehalfterten Wagen zu wollen ist fern jeder Realität! Den wollte doch schon in England niemand haben und ich nehme an das er dort um einiges günstiger war. Wie gesagt: da hat jemand keinen Bock mehr (bzw ist finanziell nicht in der Lage) den "Wagen behutsam auf die Strasse zu bringen"(Zitat)...ob das JE die Absicht war bezweifle ich allerdings, weil es damals eher wie eine Herzenssache rüber kam und nicht wie eine Verkaufsstrategie.
Alles sehr unglaubwürdig im Nachhinein und da wurde eher "Fan gespielt" statt einer zu sein. Lustig auch: wenn ich leichter Fan war und durch den Wagen ein viel grösserer wurde, dann will ich doch den Wagen umso mehr behalten. Grade weil es auch Freddies Lieblingsauto war.
Ausserdem: es waren 100tsd MEILEN (1996) und keine km! Las von dem Finder des Wagen das er ihn mit 120tsd Meilen auf einem Schrottplatz fand. Demnach wären das keine 100tds km, sondern das Doppelte!

WOw wenn das mit den Meilen stimmt wäre das ein Fall für den Staatsanwalt.....
Das war wohl der casus knacksus für sein dünnes Nervenkostüm ;) Wäre es nur halb so dick wie die Schmutzschicht auf dem Benz, hätten wir wohl noch viel länger "Freude" an dieser Provinzposse gehabt...oh dear :)

Benutzeravatar
runner70
Live At The Bowl
Live At The Bowl
Beiträge: 4897
Registriert: 28.08.2004 14:34 Uhr
Wohnort: bei Nermberch (= Franggen)

Re: Mercedes von Freddie

Beitrag von runner70 » 03.01.2019 06:39 Uhr

Alonzo hat geschrieben:
03.01.2019 03:55 Uhr
runner70 hat geschrieben:
30.12.2018 10:21 Uhr
Alonzo hat geschrieben:
30.12.2018 07:57 Uhr
50.000 für diesen abgehalfterten Wagen zu wollen ist fern jeder Realität! Den wollte doch schon in England niemand haben und ich nehme an das er dort um einiges günstiger war. Wie gesagt: da hat jemand keinen Bock mehr (bzw ist finanziell nicht in der Lage) den "Wagen behutsam auf die Strasse zu bringen"(Zitat)...ob das JE die Absicht war bezweifle ich allerdings, weil es damals eher wie eine Herzenssache rüber kam und nicht wie eine Verkaufsstrategie.
Alles sehr unglaubwürdig im Nachhinein und da wurde eher "Fan gespielt" statt einer zu sein. Lustig auch: wenn ich leichter Fan war und durch den Wagen ein viel grösserer wurde, dann will ich doch den Wagen umso mehr behalten. Grade weil es auch Freddies Lieblingsauto war.
Ausserdem: es waren 100tsd MEILEN (1996) und keine km! Las von dem Finder des Wagen das er ihn mit 120tsd Meilen auf einem Schrottplatz fand. Demnach wären das keine 100tds km, sondern das Doppelte!

WOw wenn das mit den Meilen stimmt wäre das ein Fall für den Staatsanwalt.....
Das war wohl der casus knacksus für sein dünnes Nervenkostüm ;) Wäre es nur halb so dick wie die Schmutzschicht auf dem Benz, hätten wir wohl noch viel länger "Freude" an dieser Provinzposse gehabt...oh dear :)
CAse closed ;)Aber wieder ein" Fan" weniger ;) Aber zu verschmerzen......Halt traurig dass solche Sachen immer in die falschen Hände von irgendwelchen Geldgeiern geraten, die denken, bei doofen Fans abzukassieren. Schön dass Queenfans ja nicht wirklich doof sind.
All that crap again???? (Freddie Mercury)

Alonzo
Queen II
Queen II
Beiträge: 17
Registriert: 04.12.2018 15:40 Uhr

Re: Mercedes von Freddie

Beitrag von Alonzo » 03.01.2019 09:34 Uhr

runner70 hat geschrieben:
03.01.2019 06:39 Uhr
Alonzo hat geschrieben:
03.01.2019 03:55 Uhr
runner70 hat geschrieben:
30.12.2018 10:21 Uhr



WOw wenn das mit den Meilen stimmt wäre das ein Fall für den Staatsanwalt.....
Das war wohl der casus knacksus für sein dünnes Nervenkostüm ;) Wäre es nur halb so dick wie die Schmutzschicht auf dem Benz, hätten wir wohl noch viel länger "Freude" an dieser Provinzposse gehabt...oh dear :)
CAse closed ;)Aber wieder ein" Fan" weniger ;) Aber zu verschmerzen......Halt traurig dass solche Sachen immer in die falschen Hände von irgendwelchen Geldgeiern geraten, die denken, bei doofen Fans abzukassieren. Schön dass Queenfans ja nicht wirklich doof sind.
oh dear...Im "diabolischen" Sinne sehe ich deinen Weckruf an die Adresse von Maylor gerichtet, weil die beiden eig nix anderes machen wie Mr. 420 Sel(l out)

Benutzeravatar
runner70
Live At The Bowl
Live At The Bowl
Beiträge: 4897
Registriert: 28.08.2004 14:34 Uhr
Wohnort: bei Nermberch (= Franggen)

Re: Mercedes von Freddie

Beitrag von runner70 » 03.01.2019 14:08 Uhr

Hehe das ist wohl auch wahr
All that crap again???? (Freddie Mercury)

Mercedes 420sel
Queen I
Queen I
Beiträge: 7
Registriert: 24.05.2018 08:08 Uhr

Re: Mercedes von Freddie

Beitrag von Mercedes 420sel » 03.01.2019 23:07 Uhr

Alonzo und runner70 ihr seit schon so 2 ganz außergewöhnliche Neider...
Ist doch sowas von egal was der wagen an Km drauf hat...bei der Vorgeschichte und dem Zustand...

Wie kommt ihr auf die Idee der Preis ist zu hoch :?:
Ein Preis setzt sich immer aus Angebot und Nachfrage zusammen...
Keiner ist gezwungen ihn zu kaufen... :!:

Ich habe den Wagen wenigstens gerettet, er stand die letzten ca. 20 jahre mit defekter scheibe im Freien,und bei mir nun in einer sauberen Garage.... :wink:

Ihr hättet den wagen doch auch kaufen können und alles so viel besser machen können.... aber warum habt ihr nicht ???
Ihr könnt nur leute verletzen und das Haar in der Suppe suchen mehr nicht. :evil:

Benutzeravatar
runner70
Live At The Bowl
Live At The Bowl
Beiträge: 4897
Registriert: 28.08.2004 14:34 Uhr
Wohnort: bei Nermberch (= Franggen)

Re: Mercedes von Freddie

Beitrag von runner70 » 04.01.2019 00:42 Uhr

Krasse Nummer - ein Auto anbieten, falsche Angaben zum KM Stand machen (ca die Hälfte was er tatsächlich drauf hat) und dann schreiben "Ist doch egal was der an KM drauf hat". Sehr schmerzfrei der Herr. Andere würden"Betrug" dazu sagen und hätten Recht.
Und Deinen "Queen Fan" nimmt Dir nun echt keiner mehr ab. Komisch dass die Anzeige nun weg ist....
All that crap again???? (Freddie Mercury)

Alonzo
Queen II
Queen II
Beiträge: 17
Registriert: 04.12.2018 15:40 Uhr

Re: Mercedes von Freddie

Beitrag von Alonzo » 04.01.2019 06:20 Uhr

"Hättest Du geschwiegen, wärest du ein Philosoph geblieben."
Mir fehlen echt die Worte bei diesem unseriösen Gehabe! Das hat doch schon autistische Züge, weil da lebt einer in seiner heilen "ich mach die Welt wie sie mir gefällt" Knautschzone. Wie realitätsnah die Sache ist sieht man ja an dem Mondpreis und ich bin sicher das die Anzeige nicht weg ist weil sich ein Käufer gefunden hat, sondern einfach weil einem da die "Klammer" ging. Da bekommt das "ist doch sowas von egal" ein ganz spezielle Note ;-)
Man kann der ganzen Nummer nur den Namen "unglaubwürdig" geben.
Der Wagen ist kein Selbstläufer nur weil er einem Promi gehörte, sonst hätte der Engländer ihn locker verkaufen können. Vlt hat er ihn sogar verschenken "müssen" damit er ihn los ist bzw er wollte ja das er restauriert wird und meinte bei dem Deal das er dann in die richtigen Hände kommt.
Das Freddie nie fuhr ist natürlich auch wertmindernd und zudem das er danach durch mehrere Hände ging.

Antworten
cron
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du Dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Wir gehen verantwortlungsvoll mit Deinen Daten um.
Ok